Autor Klaus Kordon liest in Burgdorf vor

Lesung aus dem Buch „Im Spinnennetz“ am 13. April in der Realschule

BURGDORF (r/jk). Klaus Kordon ist einer der bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchautoren in Deutschland. In diesem Jahr kommt er innerhalb eines Projekts vom 12. bis 14. April an die Realschule, das Gymnasium, die Hauptschule, alle Grundschulen und an die Prinzhornschule in Burgdorf.
Klaus Kordon wurde 1943 im Berliner Nordosten geboren und studierte Volkswirtschaft. Nach einem Jahr Haft in der DDR wechselte er in die BRD über. Seit 1980 ist er als freier Autor tätig. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und mit namhaften nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Klaus Kordon versteht es, politisch-historische Zusammenhänge so spannend zu erzählen, dass er Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen anspricht und fesselt.
Am Mittwochabend, 13. April, liest Klaus Kordon in der Realschule aus seinem neusten Buch „Im Spinnennetz“ vor. Eintrittskarten erhalten interessierte Leser in den beiden Burgdorfer Buchhandlungen Gillmeister und Wegener, bei der Firma Bleich, in der Realschule oder im Gymnasium Burgdorf. Der Eintritt kostet pro Person 8 Euro, für Jugendliche 6 Euro. An der Abendkasse jeweils 2 Euro mehr.