Auszeichnung für das Ehrenamt

Maximilian Heidenreich erhält von Bürgermeister Alfred Baxmann die Ehrenamtskarte. (Foto: privat)

Bürgermeister Alfred Baxmann verleiht Maximilian Heidenreich die Ehrenamtskarte für sein anerkennenswertes ehrenamtliches Engagement

BURGDORF/BURGWEDEL (r/lo). Seit 2015 engagiert sich der 19-Jährige Maximilian Heidenreich bei der DRLG in Burgdorf, am Montag wurde ihm dafür die Ehrenamtskarte des Landes Niedersachsen überreicht. "Ein Freund aus der Schule hat mich damals mitgenommen", sagte Heindereich im Gespräch mit Bürgermeister Alfred Baxmann. Schon ein Jahr später fuhr er als Betreuer mit auf Jugendfreizeiten desVereins. Zurzeit unterstützt er vor allem das Schwimmtraining für Kinder ab sechs Jahre und ist
auch im Jugendvorstand als Kassenwart tätig.
All das macht er ehrenamtlich neben seinem Beruf als Rettungssanitäter in Burgwedel. "Mein Ziel ist es, die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter zu absolvieren und trotzdem die Zeit für die DLRG zu haben", betont Heidenreich. Vor allem im Sommer versucht er, das Ehrenamt mit seinen Schichten zu koordinieren, damit er die Bademeister im Schwimmbad Burgdorf, aber auch die DLRG an derOstsee unterstützen kann.
Nicht nur die Arbeit mit den Kindern beim Schwimmen, sondern auch sein Engagement im
Katastrophenschutz wurden von Bürgermeister Alfred Baxmann gewürdigt. In der Ortsgruppe
Winsen/Luhe bestand Heidenreich 2018 seine Bootsführerscheine. Damit ist er berechtigt, die DLRG auch auf Gewässern zu unterstützen.
Die Ehrenamtskarte ist ein "Dankeschön" an Bürgerinnen und Bürger, die ihre Zeit aber vor
allem auch ihre Kraft für ehrenamtliche Tätigkeiten in den verschiedensten Bereichen aufwenden.Sie ist drei Jahre gültig und ermöglicht dem Besitzer, viele Freizeit- und Kultureinrichtungen ermäßigt zu besuchen.Weitere Informationen zur Ehrenamtskarte gibt es unter www.freiwilligenserver.de.