Ausgezeichnete „Gute Form“-Arbeiten ausgestellt

Die frischgebackenen Tischler-Gesellen/-innen Mareike Schweers, Sergej Lautenschläger und Lisa Roitzsch (v. li.) sind die diesjährigen „Gute Form“-Sieger. (Foto: Georg Bosse)

Hannoversche Volksbank zeigt Gesellenstücke der Tischler-Innung

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Die Kür zur Gesellenprüfung der Tischler-Innung Burgdorf 2011 war die Beurteilung der eingereichten Werkstücke zum Wettbewerb die „Gute Form“. Traditionell werden die ausgezeichneten Arbeiten in den Filialen der Hannoverschen Volksbank (HanVB) in Burgdorf und in der Wedemark (Mellendorf) ausgestellt.
Den 1. Platz bei der Bewertung der Prüfungskommission „Gute Form“ ging in diesem Jahr an Lisa Roitzsch aus Steinwedel, deren aus furnierter und gewachster Eiche in Handarbeit hergestellter Raumteiler in der Kundenhalle des Burgdorfer HanVB-KompetenzCenters an der Poststraße zu bewundern ist. Lisa Roitzsch erlernte ihr Handwerk bei der „Holz-Ideen GmbH“ in Burgdorf.
Die zweiten und dritten Preise gingen an Sergej Lautenschläger (Hannover) bzw. an Mareike Schweers (Bissendorf). Ihre „Gute Form“-bewerteten Gesellenstücke sind bei der Hannoverschen Volksbank in Wedemark/Mellendorf zu sehen. Ihre Ausbildungsbetriebe waren „Hans-Jürgen Daberkow“ (Mellendorf) respektive „Hartmut Knoke“ (Bissendorf).