Ausflug in ferne Galaxien

In einem silbernen Raumanzug begleitete Detektivin Kiki die Kinder beim Ausflug zum Planetarium in Wolfsburg. (Foto: privat)

30 Kinder haben an der Ferienbetreuung der St.-Pankratius-Gemeinde teilgenommen

Burgdorf (r/fh). Bei der Ferienbetreuung der St.-Pankratius-Gemeinde haben 30 Kinder zusammen mit den beliebten Handpuppen Detektivin Kiki, Fledermaus Barnabas und dem Roboter AT-NT das Weltall erkundet. Vom 23. bis 27. August haben sie bei ihrer fiktiven Reise unter anderem einen Müllplaneten entdeckt ebenso wie den Planeten „Einzigartig und Unterschiedlich“ mit seinen Bewohnern. Außerdem stand ein Besuch im Planetarium in Wolfsburg auf dem Programm. Die Kinder haben sich im Laufe der Woche aber nicht nur mit fernen Galaxien und Himmelskörpern beschäftigt, sondern auch Geschichten aus der Bibel kennengelernt.
Die Ferienbetreuung fand auf dem Gelände des Gemeindehauses an der Gartenstraße statt. Geleitet wurde sie von Diakonin Wanda Gödeke, der Kirchenvorsteherin Merle Staab und Diakonin und Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr Svenja Leppin. Unterstützung bekamen die drei von mehreren Jugendleitern und einem dreiköpfigen Küchenteam.
Am morgigen Sonntag, 29. August, findet der Familiengottesdienst zum Abschluss des Ferienprogramms ab 11.15 Uhr in der St.-Pankratius-Kirche am Spittaplatz statt. Dazu sind Kinder und Erwachsene eingeladen.