Auf der „Indian Summer Ranch“ kommt Western-Feeling auf

Thomas Schneider (links) und Tim Wachsmuth (rechts) freuen sich mit Indianer „John“ auf Gäste im Restaurant der „Indian Summer Ranch“. (Foto: Jens Kamm)

Landhotel Moormühle wird zum „Living Restaurant“

MOORMÜHLE (jk). Mit einem völlig neuen Konzept begeistert in Zukunft das Landhotel Moormühle, Oldhorster Moor 4, in Beinhorn. Aus dem Landgasthof mit gehobenem Ambiente wird in Zukunft ein „Living Restaurant“ im amerikanisch-texanischen Stil. „Wir wollten mit unserer „Indian Summer Ranch“ einfach mal etwas völlig Neues anbieten, was es so in der Umgebung nicht gibt“, erläutert Inhaber Thomas Schneider, der die Eventgastronomie gemeinsam mit Ehefrau Miriam führt, die Konzeptänderung.
Schon im Eingangsbereich begrüßt Indianer „John“ die Gäste und weckt die Vorfreude auf den im Western-Stil mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Gastraum. „Die Möbelstücke sind alles Unikate aus El Paso in Texas“, berichtet Schneider stolz – vom riesigen Holztisch des Ölbarons bis zum Westernsattel an der Wand.
Aber nicht nur die Einrichtung ist wirklich beeindruckend, vor allem die Speisekarte macht Appetit auf mehr „Western-Feeling“. Bei original amerikanischem Beef, herzhaften Pfannen- und Combogerichten im amerikanisch-texanischen Stil läuft einem auf jeden Fall „das Wasser im Mund zusammen“. Und wer einmal das 400 Gramm starke „Admirals Cut“-Nackensteak (Best of Iowa) mit Texas Beans Salad, Baked Potatoes und Sour Cream probiert hat, der ist endgültig kulinarisch im Wilden Westen angekommen.
Aber nicht nur wegen der Speisekarte lohnt sich ein Besuch der „Indian Summer Ranch“. „Wir haben auch eine Veranstaltungsreihe entwickelt, die völlig neu ist und begeistern wird“, erläutert Tim Wachsmuth, Leiter Marketing und Events. Jeden 2. Sonntag im Monat wird von 11.00 bis 15.00 Uhr (erstmals am 10. Juni) ein spezieller „Indian Summer Ranch“-Brunch angeboten. An den übrigen Sonntagen im Monat wird von 9.00 bis 13.00 Uhr ein original „American Breakfast“ aufgetischt. Auch für Radausflügler ist die „Indian Summer Ranch“ sonntags mit dem geöffneten Biergarten und der Snackkarte ein lohnendes Ausflugsziel. Immer dienstags ab 18.00 Uhr heißt es „All you can eat“, wenn die leckeren „Never-Ending-Ribs“ aufgefahren werden. Rund alle sechs Wochen soll bei „Band & Barbecue“ ausgiebig gefeiert werden. Erstmals am Donnerstag, 21. Juni, ab 19.00 Uhr, wenn die „Indian Summer Ranch“ offiziell eröffnet wird.
Kinder können in regelmäßigen Abständen beim „Country Kids Fest“ das original „Western Feeling“ genießen. „Ob Westernreiten, Lassowerfen oder Hufeisen-Wettbewerb – wir bieten alle sechs Wochen eine neues Highlight für Kinder an“, so der Marketingleiter.
Den gehobenen Gastronomiestil mit neudeutscher Küche hat das Landhotel Moormühle allerdings auch noch nicht ganz aufgegeben. Tagungen, stilvolle Hochzeiten, Geburtstags-, Jubiläums- und Firmenfeiern werden immer noch gerne ausgerichtet.
Weitere Informationen zum Angebot der „Indian Summer Ranch“ sind unter der Telefonnummer 05136/88980, im Internet unter www.indiansummerranch.de und per Email: info@indiansummerranch.de erhältlich.