Auch im Dunkeln gut zu sehen

Erstklässler der Astrid-Lindgren-Grundschule freuen sich über ihre neuen Warnwesten. (Foto: ALGS)

Erstklässler der Burgdorfer Grundschulen erhalten Warnwesten

Burgdorf (r/fh). Damit sie auch morgens im Dunkeln auf dem Weg zur Schule gut gesehen werden, haben alle Erstklässler der Burgdorfer Grundschulen wieder eine knallgelbe Warnweste mit Reflektorstreifen bekommen. Viele Jahre lang hatte der ADAC die Kinder entsprechend ausgestattet. Nachdem der Automobilclub diese Aktion dann vor zwei Jahren einstellte, hat der örtliche Kontaktbeamte Jörg Windfuhr nach anderen Sponsoren gesucht. In diesem Jahr hat sich die Stadtsparkasse Burgdorf dazu bereit erklärt.
An der Astrid-Lindgren-Grundschule wurde die Übergabe der Warnwesten mit einer besonderen Unterrichtsstunde verknüpft: Im abgedunkelten Musikraum haben die Erstklässler zusammen mit dem Lehrer Matthias Friedrich den Praxistest gemacht und erstaunt festgestellt, dass die Warnwesten viel besser zu sehen waren als dunkle Jacken und Ranzen.
Ganz besonders problematisch können die kleinen Roller sein, mit denen viele Grundschüler unterwegs sind. Denn anders als Fahrräder sind sie nicht automatisch mit Licht ausgestattet. "Wenn die Kinder dann auch noch dunkle Kleidung tragen, ist das richtig gefährlich", sagt Schulleiter Heiko Blumenstein. Die gelben Warnwesten seien da schon eine deutliche Verbesserung. Blumenstein appelliert aber zusätzlich an die Eltern, an die Roller Lampen anzubringen.