Armin Pollehn kandidiert für die Region

Staffelübergabe bei FDP für den Wahlkreis

BURGDORF (r/jk). Am 2. Mai wählten die Liberalen ihre Kandidaten für die Regionsversammlung. Dieter Lüddecke (Burgdorf), langjähriger Chef der FDP-Fraktion, schlug als seinen Nachfolger den 51-jährigen Armin Pollehn (Burgdorf) vor, der mit 108 von 116 abgegebenen Stimmen klar gewählt wurde.
Lüddecke hatte bereits vor zwei Jahren angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Im Alter von 72 Jahren wolle er einem Jüngeren Platz machen, was jetzt gelungen ist. Von den sechs Abgeordneten der FDP-Regionsfraktion erhielt der Burgdorfer bei der letzten Wahl das drittbeste Ergebnis. Damit kandidiert Pollehn auch als Neuling in einem aussichtsreichen Wahlkreis für die Region.
Armin Pollehn möchte die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortsetzen. Seine Schwerpunkte sieht er in der Wirtschaftsförderung, der Finanz- und Bildungspolitik.