Anmeldung für fünfte Klassen

Gymnasium und Gesamtschule haben kontaktloses Verfahren vereinbart

Burgdorf (r/fh). Das Gymnasium Burgdorf und die Rudolf-Bembenneck-Gesamtschule haben sich mit den Burgdorfer Grundschulen erneut auf ein einheitliches Vorgehen im Anmeldeverfahren für die zukünftigen fünften Klassen verständigt. "Aufgrund der aktuellen Situation und des erforderlichen Infektionsschutzes haben wir in Absprache mit der Stadt als Schulträgerin entschieden, auch in diesem Jahr das Anmeldeverfahren nach Möglichkeit kontaktlos zu gestalten", so die RBG-Schulleiterin Saskia van Waveren-Matschke.
Zum einen werden die Anmeldeunterlagen beider Schulen direkt an den Grundschulen ausgegeben, die dann in Papierform zurückgegeben werden können, zum anderen ist die Online-Anmeldung an beiden Schulen möglich. Die entsprechenden Hinweise sowie alle erforderlichen Unterlagen sind auf den Internetseiten www.gymnasium-burgdorf.de und www.rbg-burgdorf.de verfügbar.
Im Elternbrief mit den Anmeldehinweisen, die den Grundschulen bereits zugegangen sind, findet sich auch der Zugangslink zu den Online-Informationsveranstaltungen für die Eltern und Erziehungsberechtigten. Diese finden für die Rudolf-Bembenneck-Gesamtschule am Montag, 28. Februar, und Mittwoch, 2. März, jeweils ab 18.30 Uhr statt und für das Gymnasium Burgdorf am Dienstag und Mittwoch, 29. und 30. März, jeweils ab 18.30 Uhr. Dort können Eltern Fragen stellen und erhalten unter anderem Informationen zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der beiden Schulformen. Nach Rücksprache können auch individuelle Beratungstermine vereinbart werden.
Auf der Internetseite der RBG www.rbg-burgdorf.de finden Eltern und Schüler ab dem 21. Februar zudem einen virtuellen "Tag der offenen Tür“. Und auf der Internetseite des Gymnasiums Burgdorf finden sich Filme, in denen Schüler bei einem kleinen Rundgang ihre Schule vorstellen. Sie sind unter dem Link www.gymnasium-burgdorf.de/einschulung/allgemeine-informationen erreichbar.