Anmeldung für die Firmung in St. Nikolaus und St. Matthias

Anmeldetermine am 28. und 29. Januar 2015

BURGDORF/UETZE (r/jk). Das lateinische Wort Firmung bedeutet Stärkung. In der Firmung wird die Stärkung durch Gottes Heiligen Geist zugesagt. Der Heilige Geist soll auf dem Lebens- und Glaubensweg beistehen und dazu beitragen, dass sich die Talente und Fähigkeiten entfalten. Bei der Taufe haben die Eltern die Entscheidung „Christ zu sein“ für jedes Kind getroffen. Die Jugendlichen sind jetzt in einem Alter, um diese Entscheidung selbst zu treffen. „Ja, ich glaube an Gott und will als Christ leben.“ So kann die Firmung eine Bestätigung der Taufe werden.
Was hat der Glaube an Gott, was hat Jesus, was hat der Heilige Geist mit meinem Leben zu tun? Das alles sind Themen über die mit den Jugendlichen bei der Vorbereitung zur Firmung gesprochen werden soll. Aber nicht nur reden ist angesagt. Es soll zudem versucht werden gemeinsam Glaubenserfahrungen in Jugendgottesdiensten, verschiedenen Veranstaltungen und bei einem sozialen Projekt zu machen.
Um an der Firmung teilzunehmen, ist es Voraussetzung, regelmäßig an allen Firmungsvorbereitungstreffen teilzunehmen. Denn nur so kann eine vertrauensvolle Atmosphäre wachsen, in der offen miteinander geredet werden kann, über uns selbst, den christlichen Glauben und was es heißt, dass Gottes Geist im Leben von Menschen wirkt.
Alle Jugendliche der St. Nikolaus-Pfarrgemeinde, die am Tag der Firmung, am Samstag, 28. November 2015, 15 Jahre alt oder bereits älter sind und das Sakrament der Firmung noch nicht empfangen haben, sind eingeladen an der Firmungsvorbereitung teilzunehmen. Die Anmeldung setzt die persönliche Vorstellung am Mittwoch, 28. Januar 2015, von 17.00 bis 18.00 Uhr im Pfarrheim von St. Nikolaus, Im Langen Mühlenfeld 19, in Burgdorf, voraus. Am Donnersteg, 29. Januar 2015, werden die Anmeldungen in der Zeit von 18.00 bis 18.30 Uhr im Pfarrheim von St. Matthias in Uetze, Marienstraße 17, entgegen genommen. Die Firmungsvorbereitung beginnt am Samstag, 28. Februar 2015. Für weitere Fragen zum Kurs steht Anette Heinze, Telefon 05136/87016, zur Verfügung.