Andreas Harre flipperte sich zum Vize-Weltmeister

Der Burgdorfer Andreas „Wizard“ Harre ist aktueller Vize-Weltmeister im Flippern und damit die Nummer 17 in der Welt. (Foto: Georg Bosse)

Mit diesem Titel ist der Burgdorfer „Wizard“ unter den Top 20 der Welt

BURGDORF (gb). Nur wenige Leute wissen, dass das ehemalige Kneipenvergnügen „Flippern“ mittlerweile eine ernsthafte sportliche Freizeitbeschäftigung ist, die in der Liga Hannover und in Deutschland als Ranglistenwettbewerb ausgetragen wird. In Burgdorf ist Andreas Harre zu Hause, der als „Wizard“ für die Flipper-Liga Hannover an den Start geht und derzeit die Nr. 1 im bundesweiten Ranking ist. Andreas Harre gewann am 30. April dieses Jahres in Hamburg den Liga-Pokal und flipperte sich rund vier Wochen später nahe Göteborg (Schweden) zum Vize-Weltmeister.
In Schweden trafen die weltweit 64 besten Spieler an den „Pinball Machines“ aufeinander, deren vornehmliche Aufgabe es ist, eine Stahlkugel mit Hilfe von zwei Hebeln („Flipper“) auf einem abschüssigen Feld möglichst lange in zu bewertende Bewegung zu halten. „Das WM-Turnier ging über drei Tage. Am Finaltag war ich unter den besten Acht und musste mich im Modus „Best of Seven“ an verschiedenen Geräten bis ins Endgame vorkämpfen. Dort unterlag ich dann dem US-Amerikaner Calyle George mit 4:2 Spielen“, erzählt Andreas „Wizard“ Harre, der mit diesem tollen Erfolg auf Platz 17 der Weltrangliste geklettert ist.
Weitere Informationen zur Flipper-Liga Hannover können per Email an a.harre@t-online.de angefordert werden.