Alte Herren verteidigen Vereinspokal

Die Alten Herren haben beim Hertha Cup ihren Pokal verteidigt. (Foto: privat)

Beim Hertha Cup in Otze sind fünf Teams mit insgesamt 40 aktiven Fußballern angetreten

BURGDORf (r/fh). Beim vereinsinternen Hertha Cup haben die Altherren des Otzer Sportvereins Ende Mai ihren Pokal verteidigt. Im spannenden Finale gegen die Hobbygruppe "Otzes Hoffnung" warfen sie all ihre Erfahrung in die Waagschale und erzielten schließlich kurz vor Spielende den entscheidenden 1:0-Siegtreffer.
Die Organisatoren Sven König und Spartenleiter Steffen Bachert begrüßten rund 40 aktive Fußballer und mindestens ebenso viele Zuschauer auf dem Sportgelände hinter der Grundschule. Zusätzlich zu den beiden Finalisten nahmen noch drei weitere Teams an dem Wettbewerb teil: die neu formierte 1. Herren, die Hobbygruppe „Otzes letzte Hoffnung“ sowie die C-Jugend. Gespielt wurde nach F-Jugend-Regeln, also ohne Abseits und ohne Schiedsrichter.
Am zweiten Tag des Hertha Cups gehörte der Fußballplatz dann den Nachwuchskickern der Hertha. Über 50 Jungs und Mädchen der G-, F- und E-Jugend hatten beim Jugendcamp unter der Anleitung mehrerer Trainer über zwei Stunden lang viel Spaß. Danach sollte eigentlich die Otzer Frauen ihr letztes Saisonspiel bestreiten, doch da die Gegnerinnen nicht antraten, sprang spontan die Otzer D-Jugend ein und trotze den Damen tatsächlich ein 0:0 ab.