„Allzeit gut Schuss!“ und unbeschwerte Festtage

Bürgermeister Alfred Baxmann. (Foto: Stadt Burgdorf)

Grußwort von Bürgermeister Alfred Baxmann zum Schützenfest

Im Namen von Rat und Verwaltung grüße ich zum diesjährigen Volks- und Schützenfest alle Schützinnen und Schützen, Bürgerinnen und Bürger und die aus diesem Anlass in Burgdorf weilenden Gäste.
Schützenfeste gehören zu unserem städtischen Leben – und das bereits seit dem Mittelalter. Doch das ist keineswegs selbstverständlich: Es gibt wenige gesellschaftliche Bereiche, in denen Tradition und Brauchtum über Jahrhunderte so lebendig gehalten und gelebt werden wie im Schützenwesen. Geändert hat sich erfreulicherweise in erster Linie dessen Zielsetzung. Denn das Schützenwesen wurde aus dem Bedürfnis heraus gegründet, den eigenen Ort zu schützen. Und obgleich dieser ursprüngliche Gedanke mittlerweile der Geschichte angehört, stellt das Schützenwesen noch heute einen wichtigen Teil unseres Stadtlebens dar. Die Burgdorfer Schützengesellschaft hat aber nicht nur wegen der sportlichen Aktivitäten einen regen Zulauf zu verzeichnen. Sie erfreut sich nicht zuletzt auch wegen des jährlichen Volks- und Schützenfestes großer Beliebtheit –, einer Veranstaltung, bei der generationsübergreifend gelacht, gefeiert und getanzt wird. In diesem Jahr bestimmt auch wieder zu der Musik der Band „Tis Niks Wut Niks“ aus Holland, die das Schützenfest anlässlich des aktuellen Themenjahres „Burgdorf International“ bereichern wird.
In einer Zeit des steten Wandels freue ich mich, dass nach wie vor Bräuche bestehen, die das gemeinsame Miteinander in den Vordergrund stellen. Auch wird sich im Rahmen der diesjährigen vier Festtage wieder bestätigen, wie stark das Zusammengehörigkeitsgefühl in Burgdorf ausgeprägt ist. Das wird sich am Donnerstagabend beim Zapfenstreich vor dem Rathaus auf der umgestalteten Marktstraße ebenso zeigen wie beim Festumzug am Sonntag, wenn zahlreiche Zuschauer den Bereich der zum Teil neu gestalteten Straßenzüge säumen werden, um den farbenfrohen Umzug mit Freude und Begeisterung zu verfolgen.
Ein abwechslungsreiches Vereinsleben zu gestalten und aufrecht zu erhalten, das ist immer mit viel Einsatz und Arbeit verbunden. Einen ganz besonderen Dank möchte ich deshalb vor allem den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für die Kraft und Zeit aussprechen, die sie in die Planung und Vorbereitung dieser Veranstaltung investiert haben. Erst durch dieses herausragende ehrenamtliche Engagement wird unser Volks- und Schützenfest auch in diesem Jahr überhaupt erst ermöglicht.
Ich wünsche den Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Gästen schöne und unbeschwerte Festtage und den Schützinnen und Schützen der Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 e.V.: „Allzeit gut Schuss!“
Bürgermeister Alfred Baxmann