„Ali Baba“ kommt ins E-Center

BURGDORF (jk). Bis zu 3000 Ananas und andere exotische Früchte schält Ali Mwambaya („Ali Baba“) mit seinen kenianischen Kollegen während einer Aktionswoche in den Märkten der EDEKA. Die Kunden greifen gern zu, denn ein Teil des Erlöses fließt direkt in einen Spendenfond, der zu 100 Prozent Alis Heimatdorf zugute kommt – und damit den Kindern in Vipingo. Bei jeder Ananas-Schälaktionswoche beteiligen sich die EDEKA-Kaufleute zusätzlich mit einer Spende am Aufbau der Schule. Dazu kommt jede Menge finanzielle Unterstützung von den Kunden, die von Alis Geschichte gefesselt sind. In der Zeit vom 1. bis 5. Juni ist „Ali Baba“ zu Gast im Burgdorfer E-Center in der Weserstraße 2 und schält mit viel Kreativität und Witz für die Burgdorfer Kunden.
Mehr Informationen über das Hilfsprojekt bekommen Interessierte im Internet unter der Adresse www.vipingo.de.