„Aktivpark am Schloss“ jetzt offiziell eingeweiht

Horst Mägel (Mitte) demonstriert den Besuchern die Handhabung des Schultertrainers. (Foto: Georg Bosse)

Trainingsgeräte ermöglichen sanfte Übungen an frischer Luft

BURGDORF (gb). Mehr als 300 Förderern und Spendern ist es zu verdanken, dass am vergangenen Sonntag der „Aktiv(Stadt-)Park“ am Burgdorfer Schloss offiziell seiner Bestimmung an die Stadt und an die Öffentlichkeit übergeben werden konnte. Acht formschöne und stabile (Fitness-)Geräte aus Edelstahl im Gesamtwert von rund 50.000 Euro laden jetzt zur Bewegung und Kommunikation unter freiem Himmel ein.
Der Seniorenrat Burgdorf und der Förderkreis für Burgdorfer Senioren e.V. hatten im Jahr 2009 bei einer Ideen-Werkstatt die Visionen vieler Bürgerinnen und Bürger aufgenommen, um die Auestadt ein Stückchen mehr seniorenfreundlich zu machen. Dabei wurde das Projekt eines generationsübergreifenden „Aktivparks“ geboren, das mit tatkräftiger Beihilfe des Förderkreis-Vorsitzenden Pastor i. R. Rudolf Bembenneck und der Medienfachfrau Gerlinde Westphal sowie deren engagierten Mitstreiter energisch voran getrieben wurde. Dabei versicherte sich man des Fachwissens von Horst Mägel, der bereits in Langenhagen eine solche Anlage sehr erfolgreich initiiert hatte. „Zahlreiche Unterstützer haben die Vision an privilegierter Stelle unweit des Schlosses und des Spittaplatzes zur Wirklichkeit werden lassen. Und wir hoffen, dass beispielsweise Burgdorfer Senioren-Pflegeheime die Sportgeräte in ihr Bewegungsprogramm aufnehmen und Freizeitsportler die Ausstattung als Start- und/oder Zielpunkt ihrer sportiven Aktivitäten annehmen“, sagte Gerlinde Westphal vor weit über 200 Anwesenden.
Darunter lokale Politprominenz wie z. B. Armin Pollehn (FDP) und Mirco Zschoch (CDU), Adolf W. Pilgrim (SPD) und Michael Fleischmann (Die Linke), Hartmut Unverzagt (WGS) und Bürgermeister Alfred Baxmann. Der Burgdorfer Seniorenrat habe als „permanente Ideen-Werkstatt“ viel frischen Wind in die kommunale Seniorenpolitik gebracht und nicht nur mit den Muskeln gespielt, sondern etwas gestemmt, das man nun der Allgemeinheit zur Verfügung stellen kann, lobte „Vorturner“ Baxmann kurz vor der förmlichen Übergabe des „Aktivparks“ durch Rudolf Bembenneck an die Stadt Burgdorf. Der Festakt im Schlosspark wurde vom Gemischten Posaunenchor der St.-Pankratius-Kirchengemeinde musikalisch umrahmt.
Die hochwertigen Trainingsgeräte ermöglichen sanfte Übungen an frischer Luft. Sie dienen auf recht einfache Weise der Stärkung von Beweglichkeit und von Körperbalance, der Koordination, des Kreislaufs sowie der Vitalität. Die Handhabung der Geräte ist unkompliziert und sie können auch ohne Sportkleidung im ganz normalen Alltags-, Büro- und/oder Straßenoutfit gesundheitsfördernd genutzt werden.