Aktionswochenende zur Kunst der Buchherstellung

Ausstellung „Altes Handwerk“ am 14. und 15. Mai

BURGDORF (r/jk). Die Aktionstage, zu denen der VVV und die Stadt Burgdorf im Rahmen der Ausstellung „Altes Handwerk“ im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) einladen, gehen am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. Mai, mit einer weiteren Live-Präsentation klassischer Handwerkskünste weiter. Im Mittelpunkt der aktuellen Sonderaktion mit Handwerkern aus dem Burgdorfer Raum steht die Kunst der Buchherstellung.
Zwei versierte Burgdorfer Experten ihres Fachgebietes, Buchdrucker Fred Benecke und Buchbinder Eberhard Hußmann, geben an beiden Tagen jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr einen informationsreichen Einblick in die Kunst des Buchdruckens und Buchbindens. Der Aktionstag am Sonntag steht im Zeichen des 34. Internationalen Museumstages. Fred Benecke demonstriert den Besuchern die Arbeitsweise einer Druckmaschine mit den einzelnen Schritten bis zum fertigen Druckerzeugnis. Er erläutert auch die Funktionen der in der Ausstellung gezeigten technischen Arbeitsgeräte aus der Geschichte dieses für die frühneuzeitliche Entwicklung bahnbrechenden Handwerks, das dem Mainzer Johannes Gutenberg im 16. Jahrhundert seine Entstehung verdankte.
Buchbinder Eberhard Hußmann ist seit Jahrzehnten ausgewiesener Spezialist des im späten Mittelalter entstandenen Buchbindergewerbes und hat unzähligen Büchern ein passendes Gestaltungsformat verliehen. Die Museumsbesucher haben als direkte Augenzeugen seiner Handwerkskunst die Gelegenheit, ihm beim Binden eines Buches zuzuschauen.
Das Stadtmuseum ist sonnabends und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Ansprechpartner für Sonderführungen ist VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich (Tel. 05136/1862).