„Adventszauber“ auf dem „Backs“ in Otze

Das nützliche Insektenhotel (li.) und die „tierischen“ Holzskulpturen von Jürgen Schacht sind fabelhafte Raum- und Gartendekorationen. (Foto: Georg Bosse)

Ein schneegezuckerter Weihnachtsmarkt in besinnlichem Rahmen

OTZE (gb). Mit einem eintägigen Weihnachtsmarkt, umgeben vom historischen Ambiente des „Backhausplatzes am Speicher“, haben Otzer Vereine und Verbände am vergangenen Samstag einen feinen „Adventszauber“ veranstaltet.
Wie feiner Zucker hatte sich der Schnee bei frostigen Temperaturen unter dem stahlblauen Winterhimmel auf die seinerzeit aufwändig restaurierten Fachwerkbauten gelegt, um die es herum nach Bratwurst, Glühwein, Hochzeitssuppe und Punsch duftete. Über 20 Aussteller präsentierten in der Vorweihnachtszeit Bilder und Gefilztes, Schmuck- und Kindersachen, Schwibbögen sowie Papier-, Stoff- und Holzkunst. Darüber hinaus konnten in der Weihnachtsbäckerei leckere Kekse hergestellt werden.
Ein Hingucker waren unter anderem die „tierischen“ Holzarbeiten von Jürgen Schacht. Die Bären, Delphine, Eulen, Falken und kleinen Elche sowie ein schiefergedecktes Insektenhotel lässt Jürgen Schacht aus schwedischem und heimischem Gehölz mit Kettensäge und Beitel kunsthandwerklich entstehen.
Der Weihnachtsmann soll sich für die Otzer Kinder und kleinen Artisten des Zirkus „Kritzpritzknuckelmuckeldu“ auch blicken lassen haben...