ADFC Burgdorf lädt zu weiteren Radtouren ein

Letzte Aktionswoche zum Thema „Stadtradeln“

BURGDORF (r/jk). Auch für die dritte und letzte Aktionswoche „Stadtradeln“ bietet der ADFC Burgdorf wieder Radtouren an. Am 15. Juni findet der Rad-Wandertag für die ganze Familie statt.
Der ADFC Burgdorf/Uetze radelt um 9.30 Uhr am Spittaplatz los und wird dann in Hannover-Kleefeld in den Rundkurs einschwenken. Flyer liegen beim Bürgerbüro u.a. Stellen aus. Informationen auch unter www.adfc-hannover.de.
Die Strecke setzt sich aus Teilen des Julius-Trip-Ringes sowie des Grünen Ringes zusammen und führt durch wunderschöne Landschaften. Er ist 45 Kilometer lang und mit sechs Infopunkten versehen. Dort kann man sich einen Stempel holen und an einer Verlosung teilnehmen (mindestens zwei Stempel). Der Hauptgewinn ist ein Fahrrad im Wert von 500 Euro. Wer nur die 45 Kilometer radeln möchte, kann auch mit der S-Bahn bis nach H-Kleefeld fahren.
Am Dienstag, 17. Juni, findet die wöchentliche Feierabend-Radtour statt. Diese Tour wird speziell für Neubürger angeboten, um die Umgebung von Burgdorf kennenzulernen. Es werden folgende Ortschaften besucht: Hülptingsen, Dachtmissen, Weferlingsen, Otze, Ramlingen und Schillerslage. Eine Einkehr ist geplant. Der Start ist um 18 Uhr auf dem Spittaplatz.
Am 20. Juni radelt der ADFC in die untergehende Sonne der Mittsommernacht. Start: 19 Uhr am Spittaplatz in Burgdorf. Nach einer rund 30 Kilometer langen Etappe stärken sich die Radler, um dann in Richtung Burgdorf zurück zu radeln.
Am 21. Juni von 8 bis 11 Uhr wird der Verkehrssicherheitstag mit Polizei, Stadt Burgdorf und dem ADFC auf dem Pferdemarktplatz stattfinden.
Ab 13 Uhr startet dann die Stadtradel-Abschluss-Radtour. Jeder, der noch ein paar Kilometer benötigt, sollte sich dann am Pferdemarktplatz einfinden.