„Action statt Alkohol“ beschloss CulturCircus 2013

Für die BBS-Teilnehmer am Projekttag „Action statt Alkohol“ gab es die Möglichkeit, sich in bis zu sieben Metern Höhe gesichert im Hochseilgarten zu versuchen. (Foto: Georg Bosse)

120 Schüler beim Alkoholpräventionstag

BURGDORF (gb). Bei feinstem Frühlingswetter und unter freien blauem Himmel haben am vergangenen Dienstag 120 Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen Burgdorf (BBS) am Projekttag „Action statt Alkohol“ rund ums CulturCircus-Zelt im Schlosspark teilgenommen.
Der Alkoholpräventionstag, der im Rahmen des Burgdorfer CulturCircus` 2013 vom Johnny B.-Team um Horst Gohla und Traude Minke organisiert worden war, war gleichzeitig das offizielle Ende des mehrtägigen Spektakels hinter der „Alten Landratsvilla“ (Rathaus II). Damit wurde die bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen der BBS und dem Burgdorfer Jugendkulturzentrum erfolgreich fortgesetzt.
Die jungen Leute von der BBS hatten die Wahl an Capoeira-, Jonlage-, Hip Hop-, Rockmusik-, Rap- und Zumbaworkshops unter Anleitung kompetenter Fachleute aktiv teilzunehmen. Darüber hinaus gab es für sie die Gelegenheit, sich gesichert im Hochseilgarten zu bewegen. „Das gute Wetter ermöglichte es uns, mit den Schülerinnen und Schülern draußen etwas zu machen. Das war wirklich prima“, zeigte sich Horst Gohla mit dem Verlauf von „Action statt Alkohol“ sehr zufrieden.