Abholservice der Stadtbücherei

Nutzer können bis zu zehn Medien per E-Mail oder telefonisch bestellen

Burgdorf (r/fh). Wegen der Corona-Epidemie muss die Stadtbücherei bis Ende November geschlossen bleiben. Um die Burgdorfer trotzdem mit Büchern und anderen Medien zu versorgen, bietet sie ab Montag, 16. November, einen Bestell-, Abhol- und Rückgabeservice an. Nutzer können montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter (05136) 3323 oder rund um die Uhr per Mail stadtbuecherei@burgdorf.de bis zu zehn Medien bestellen und nach Terminvergabe abholen. Auch vorbestellte Medien, die bereits auf Abholung warten, können nach telefonischer Terminvereinbarung abgeholt sowie ausgeliehene Medien zurückgegeben werden. Das ist aber nur ein Angebot und keine Pflicht! Für alle Medien, die vor dem Lockdown ausgeliehen wurden, hat die Stadtbücherei die Frist automatisch bis zum 14. Dezember verlängert. Auch Mahnvorgänge und angelaufene Gebühren ruhen, bis die Bücherei wieder geöffnet ist. Im Rahmen des Bestellservice sind eine Bezahlung von Gebühren sowie Neuanmeldungen nicht möglich. 

Und so funktioniert die Bestellung:
Nutzer suchen sich zuhause aus dem Online-Katalog der Stadtbücherei unter www.burgdorf.de/freizeit-kultur/kultur/stadtbuecherei/ die gewünschten und ausleihbaren
Medien heraus. Die Titel und Signaturen von bis zu zehn Medien schicken sie dann per E-Mail oder geben sie telefonisch durch. Alternativ ist auch eine Zusammenstellung nach Genre oder Wissensgebiet durch das Team der Bücherei möglich. Nach der Bestellung erhalten die Nutzer einen persönlichen Abholtermin. 
Vor Ort werden dann nach Vorzeigen des Leseausweises die Medien vor der Eingangstür bereitgelegt und können - bereits verbucht - mitgenommen werden. Zurückkommende Medien werden zum vereinbarten Termin ebenso kontaktlos übergeben. Es erfolgt durch die Mitarbeiterinnen eine Sichtkontrolle der Medien. Termine werden Montag, Dienstag und Freitag von 14 bis 16 Uhr vergeben. Am Donnerstag wird ein Spätdienst von 14 bis 18 Uhr eingerichtet.