90 Fußbälle für Burgdorfer Schulen

Die Burgdorfer Schulen freuen sich über 90 Fußbälle von Hannover 96 und GVH. (Foto: Herzig/GVH)

Gemeinsame Aktion von Hannover 96 und GVH

Burgdorf (r/fh). Insgesamt 90 Fußbälle haben Michael Tarnat von der Hannover 96-Nachwuchsakademie und Ulf Mattern vom Großraumverkehr Hannover (GVH) mit nach Burgdorf gebracht. Damit wollen sie einen Beitrag leisten, um den Schulsport nach den langen Lockdownphasen neu zu beleben. Deshalb gehen jeweils zehn Bälle an die Astrid-Lindgren-Grundschule, Grundschule Burgdorf, Grundschule Otze, Gudrun-Pausewang-Grundschule, Waldschule Ramlingen-Ehlershausen, Gymnasium Burgdorf, Rudolf-Bembenneck Gesamtschule, Prinzhornschule und die Schule am Wasserwerk.
Die Bälle wurden am Montag an der Astrid-Lindgren-Grundschule übergeben. Und der dortige Schulleiter Heiko Blumenstein zeigte sich begeistert: „Toll, wenn der Nahverkehr und der Verein, mit dem sich viele Kinder identifizieren, Hand in Hand arbeiten. Wir freuen uns sehr auf die Bälle.“
Unter dem Motto "Zusammen durchstarten" haben Hannover 96 und der GVH die Aktion im Sommer initiiert. Angelehnt an das Gründungsjahr des hannoverschen Traditionsvereins wollen sie insgesamt 1.896 hochwertige Fußbälle an Schulen und Vereine in der Region verteilen. Dabei wurden bewusst unterschiedliche Varianten ausgewählt, sodass beispielsweise für Kinder leichtere Bälle zur Verfügung stehen als für Jugendliche. "Tatsächlich helfen schon ein paar Bälle, damit Schulen und Vereine gut arbeiten bzw. trainieren können“, sagt Bastian Hellberg, Aufsichtsratsmitglied von Hannover 96. Und GVH-Geschäftsführer Ulf-Birger Franz ergänzt: „Wir sorgen mit der Aktion für eine Entlastung der jeweiligen Budgets und fördern direkt die Bewegung von Kindern und Jugendlichen."