60 Jahre Kirchenchor

Der Kirchenchor Ehlershausen feiert sein 60-jähriges Bestehen. (Foto: Archiv/Georg Bosse)

Das Ensemble aus Ehlershausen lädt zu einem musikalischen Festagsgottesdienst ein

EHLERSHAUSEN (r/fh). Der Kirchenchor Ehlershausen feiert sein 60-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt er zu einem musikalischen Festgottesdienst ein. Er beginnt am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Ramlinger Straße 25.  Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es einen Sektempfang.
Seit sechs Jahrzehnten prägt der Kirchenchor das Leben der Martin-Luther-Gemeinde in Ehlershausen, Ramlingen und Otze mit. Gegründet wurde er am 16. Januar 1959, also gut sieben Jahre vor der Einweihung der Martin-Luther-Kirche, auf Initiative des damaligen Kantors der St.-Pankratius-Gemeinde in Burgdorf Gerhard Reich. 25 Sängerinnen und Sänger trafen sich regelmäßig in der alten Schule an der Heerstraße zum Probenabend.
Am 1. April 1965 übernahm Elisabeth Zeymer, später Harms, den Chor. Bei Gottesdiensten im Saal Heinecke wurde gesungen und selbstverständlich auch zum Einweihungsgottesdienst der Kirche am 10. September 1966.
Am 24. April 2004 verabschiedete der Chor Elisabeth Harms nach fast 40 Jahren in den Ruhestand. Ihr folgten als Chorleiter Corinna Hapke – jetzt Dietterle –, Hugo Loosveld, Evelin Petri-Pfeiffer, Wolfhelm Hammer und nunmehr seit Januar 2019 Marco Boomgaarden. Bis heute wirkt der Chor, dem mittlerweile 37 Chormitglieder angehören, bei vielen Gottesdiensten mit. Auch die jährliche Weihnachtsmusik zusammen mit dem Posaunenchor ist ein Höhepunkt. Der Kirchenchor probt donnerstags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Gemeindehaus in Ehlershausen. Interessierte können jederzeit vorbeikommen.