47-Jähriger Uetzer mit 5,5 Promille eingeliefert

Vermutlich Körperverletzung durch Alkoholeinflößung

UETZE (r/jk). Zwei Tatverdächtige (24 und 47 Jahre) haben am vergangenen Dienstag gegen 21.00 Uhr in einer Wohnung an der Hauptstraße in Uetze einem 47 Jahre alten Mann - vermutlich gegen seinen Willen - große Mengen Alkohol eingeflößt. Im Krankenhaus ist bei dem Opfer ein Wert von etwa 5,5 Promille festgestellt worden.
Ersten Ermittlungen zufolge hatten die drei Männer zusammen Alkohol konsumiert, als der 47-Jährige das Bewusstsein verlor. Daraufhin verständigten seine Bekannten einen Rettungswagen, der den Bewusstlosen in eine Klinik transportierte, in der er derzeit noch behandelt wird. Sein Gesundheitszustand ist stabil. Bei der Aufnahme im Krankenhaus schätzten die behandelnden Ärzte den
Alkoholisierungsgrad auf etwa 5,5 Promille. Einige Zeit später informierten die beiden mutmaßlichen Täter die Polizei und erklärten, dem 47 Jahre alten Mann den Alkohol zum Teil eingeflößt zu haben. Die Polizei ermittelt nun gegen die „Verabreicher“ wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 24-Jährige ist den Ermittlern wegen Eigentums- und Betäubungsmitteldelikten bekannt und hatte einen Atemalkoholwert von 2,29 Promille. Der 47 Jahre alte Mann hat in der Vergangenheit bereits Körperverletzungsdelikte begangen und wies einen Wert von
0,84 Promille auf. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden
die beiden Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.