39 Azubis haben Prüfung zum Logistikkaufmann bestanden

Jan Wassermann, Christian Döpke, Schulleiter Gerhard Klaus, Thomas Klein und Mathias Krage (v.l.) nach der Übergabe der IHK-Zeugnisse und Ehrenurkunden. (Foto: BBS Burgdorf)

Sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt

BURGDORF (r/jk). An der Berufsbildenden Schule Burgdorf wurden 39 Auszubildende zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung in Anwesenheit vieler Ausbilder und Ausbilderinnen verabschiedet. Schulleiter Gerhard Klaus eröffnete die Veranstaltung mit einer feierlichen Rede und gratulierte den Auszubildenden zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung. Anschließend richtete der Präsident des DSLV (Deutscher Speditions- und Logistikverband e. V.) und Mitglied des Vorstandes des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen e. V., Mathias Krage, seine Worte an die Auszubildenden und zeigte Chancen auf, die sich durch die kommenden geburtenschwachen Jahrgänge auf dem Arbeitsmarkt ergeben.
Im Anschluss daran überreichten die Klassenlehrer den Auszubildenden die Prüfungszeugnisse der IHK sowie die Berufsschulzeugnisse. Als beste Auszubildende wurden Jan Wassermann (Kühne + NagelAG & Co. KG) sowie Christian Döpke (Panalpina Welttransport GmbH) geehrt. Beide haben die IHK-Prüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden.
Krage honorierte diese Leistungen, indem er beiden neben dem Prüfungszeugnis der IHK auch die Ehrenurkunde des DSLV aushändigte. Er wies auf beste Karrierechancen im Bereich Spedition und Logistik hin und empfahl die Teilnahme an dem Nachwuchspreis Spedition und Logistik, bei dem der beste Jungspediteur Deutschlands gesucht wird.
Auch Schulleiter Gerhard Klaus und Thomas Klein von der BBS Burgdorf gratulierten zu diesem hervorragenden Ergebnis. Vom Schulleiter Gerhard Klaus gab es je ein Präsent. Für die Getränke und das leibliche Wohl sorgte Lehrer Stefan Weiss mit seinen Schülerinnen und Schülern, den Service übernahm ein Teil der Schülerinnen und Schüler der Klasse WSL2E.