150 Besucher beim Blaskonzert

Die Feuerwehrmusikzüge Ramlingen-Ehlershausen und Adelheidsdorf spielen in der Halle des Segelflugvereins. (Foto: privat)

Feuerwehrmusikzüge spielen nach langer Pause wieder vor Publikum

Ramlingen/Ehlershausen (r/fh). Bei ihrem gemeinsamen Herbstkonzert haben die Feuerwehrmusikzüge Ramlingen-Ehlershausen und Adelheidsdorf dem Publikum einen bunten Mix aus Walzer, Märschen, Swing, Pop und Musical präsentiert. Hinter ihnen lagen rund 20 Monate Corona-Zwangspause, in denen sie nur zweimal für kurze Zeit üben konnten.
In den Wochen vor den Konzerten am 17. Oktober in Nienhagen und am 24. Oktober in Ehlershausen hat der neue Leiter der beiden Musikzüge Miroslav Michnev mit den rund 30 Musikern deshalb besonders intensiv geübt. Ein arbeitsreiches Probenwochenende sorgte dann noch für den letzten Schliff, sodass den Orchestern die lange Pause nicht mehr anzumerken war.
Das Konzert in Ehlershausen fand diesmal in der großen Flugzeughalle des Segelflugvereins statt, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Die 150 Gäste applaudierten begeistert und sangen oder klatschten bei einigen eingängigen Melodien sogar mit.
Zu Beginn des zweiten Programmteils gab es noch eine besondere Ehrung: Hans-Joachim Wick wurde für 50-jährige aktive Mitgliedschaft gewürdigt. Er spielt im Musikzug Ramlingen-Ehlershausen Tuba. Die Urkunde wurde ihm von Rüdiger Finze überreicht, dem Stabführer des Feuerwehrverbandes Region Hannover. Uwe Hess wird seine Auszeichnung für 40 Jahre im Musikzug nachträglich erhalten, da er am Konzert krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte.