10. Burgdorfer CulturCircus vom 18. bis 28. Mai 2019:

Im Rahmen des CulturCircus laden Stadtsparkasse und VVV wieder zu den Burgdorfer Sommernächten am 24. und 25. Mai ein. (Foto: SMB)

Buntes Programm im Zirkuszelt

BURGDORF (r). “Manege frei!” für den 10. Burgdorfer CulturCircus heißt es vom Samstag, 18. Mai, bis Dienstag, 28. Mai. Elf Tage lang finden in dem rotblauen Zirkuszelt im Schlosspark (Rathaus II) Kulturveranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Programm beginnt am 18. Mai um 13 Uhr mit der offiziellen Eröffnung. Von da an wechseln sich Konzerte, Lesungen, Kabarett und viele weitere Formate ab. Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 899447.

Zirkus-Gala und orientalischer Tanz

Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, jeweils ab 14 Uhr präsentiert der Kinder- und Jugendzirkus des JohnnyB. “Kritzpritzknuckelmuckeldü” eine unterhaltsame Zirkus-Gala. Und an beiden Tagen ist auch eine Abendveranstaltung vorgesehen: Am 18. Mai beginnt um 20 Uhr eine neue Ausgabe von „Nachts im Musikhaus spezial“ und am 19. Mai ab 20 Uhr steht eine "Orientalische Nacht" auf dem Programm: Das von Djiharah Naharïna geleitete Studio Dendera entführt die Zuschauer mit Tänzerinnen in farbenfrohen Kostümen in die magische Welt des Morgenlandes.

Kabarett und Chorkonzert

Matthias Brodowy steht am Dienstag, 21. Mai, ab 20 Uhr im Rahmen der KabarettComedy-Reihe auf der Bühne. Er stellt sein neues Soloprogramm „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“ vor. "Wozu denken, wenn ein Algorhythmus viel besser für mich entscheiden kann? Wozu Freiheit, wenn mir im virtuellen Dasein viel mehr Fenster offenstehen? Zu allem hat der vercloudete Menschen eine schnelle Meinung und was im Internet steht, das wird schon wahr sein, oder etwa nicht?" - diesen und anderen Fragen widmet sich der Entertainer mit Tiefgang und Humor.
Am Mittwoch, 22. Mai, steht ab 20 Uhr der Chor „AnySingElse“ auf der Bühne, dessen Bandbreite von Klassik bis Pop, von Gospel über Musical bis hin zur Filmmusik reicht. Der in Langenhagen beheimatete Chor, dessen Mitglieder aus der gesamten Region Hannover stammen, steht für ebenso stimmgewaltige wie schwungvolle Unterhaltung. Gastgeber ist das StadtHaus Burgdorf.

Lesung mit Dennis Gastmann

Am Donnerstag, 23. Mai, liest der Reiseschriftsteller Dennis Gastmann ab 20 Uhr aus seinem „Atlas der unentdeckten Länder". Darin beschreibt er seine Reise in die entlegensten Winkel der Welt, in denen das Leben ganz anders abzulaufen scheint als im durchorganisierten Rest der Welt.
Auf einem Felsen in der Südsee trifft Gastmann die Nachfahren der Meuterer von der Bounty, die ihn bitten, für immer zu bleiben – es fehlt an jungen Leuten. Er wandert durch die tausendjährige Mönchsrepublik auf dem Berg Athos, in der Touristen unerwünscht sind und Frauen ein Skandal – denn die bärtigen heiligen Männer wollen unter sich bleiben. Gastmann taucht mit einem Rudel Haie in Palau, der weltweit ersten Haischutzzone, und besucht den Mafiastaat Transnistrien, der Besuchern rät: „Fahren Sie lieber nach Spanien!“ Er gerät in Wüstenstürme, strandet tagelang in einem Flughafenterminal und wird zum letzten Kaiser von Ladonien gekrönt …


Sommernächte und Schlossparkfest

Im Rahmen des CulturCircus laden die Stadtsparkasse Burgdorf und der VVV zu den 31. Burgdorfer Sommernächten ein. Sie beginnen am Freitag, 24. Mai, und Samstag, 25. Mai, jeweils um 21 Uhr. An beiden Veranstaltungstagen treten bekannte Burgdorfer Tanz- und Showgruppen auf. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.
Ein traditioneller Anziehungspunkt für die jüngsten Besucher ist das Schlossparkfest für Kinder am Sonntag, 26. Mai. Rund um das rotblaue Zirkuszelt gibt es ab 13 Uhr Mitmachaktionen, Vorführungen, Musik und Tanz. Die Besucher erhalten Laufzettel für die Teilnahme an einer Verlosung.

Literaturpreis und Sportlerehrung

Die Preisverleihung des Jugendliteraturwettbewerbs findet in diesem Jahr erstmals im Rahmen des CulturCircus statt. Sie beginnt am Montag, 27. Mai, um 19 Uhr in dem Zirkuszelt. Für den Wettbewerb konnten Schüler der weiterführenden Schulen Gedichte und kurze Geschichten einreichen, die nun von einer Jury bewertet werden.
Zum Abschluss des CulturCircus gibt es eine weitere Premiere: Die jährliche Sportlerehrung, bei der einheimische Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im Vorjahr ausgezeichnet werden, spielt sich am Dienstag, 28. Mai, ab 17 Uhr zum ersten Mal im Zirkuszelt ab.

„Ein Buch wird lebendig“

Die Vor- und Nachmittage gehören dem Kinder- und Jugendzirkus des JohnnyB. „Kritzpritzknuckelmuckeldü". Er studiert gemeinsam mit den Burgdorfer Schulen ein Bühnenprogramm aus Clownerie, Artistik und Feuershow ein, das danach zur Aufführung kommt. Die von Theater- und Zirkuspädagogen geleiteten Workshops finden an den Vormittagen statt, die Aufführungen an den Nachmittagen.
Parallel zur Zirkusarbeit ist die Einstudierung eines interaktiven Theaterstücks für Kinder vorgesehen. Der Titel lautet: „Ein Buch wird lebendig!“. In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Burgdorf arbeiten Schülerinnen und Schüler der Burgdorfer Grundschulen sowie des Gymnasiums das Stück in Workshop-Atmosphäre aus und stellen es an zwei Tagen auf der Bühne des CulturCircus vor: Montag, 20. Mai, 17 und 19 Uhr sowie am Montag, 27. Mai, 10 Uhr.