30 Sportler trainieren Jiu-Jitsu

Mehr als 30 Kampfsportler aus ganz Niedersachsen haben am Jiu-Jitsu-Lehrgang beim Samurai Burgdorf teilgenommen.
2Bilder
  • Mehr als 30 Kampfsportler aus ganz Niedersachsen haben am Jiu-Jitsu-Lehrgang beim Samurai Burgdorf teilgenommen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Franka Haak

Burgdorf (r/fh). Der Samurai Burgdorf hat am vergangenen Wochenende einen Landeslehrgang der Jiu-Jitsu Union Niedersachsen ausgerichtet – zum ersten Mal nach zweijähriger Corona-Pause. Der Lehrgangsleiter Olaf Scher, zugleich Vorsitzender des Samurai Burgdorf, und der aus Salzwedel angereiste Referent Andreas Eggert (7. Dan Renge Ryu Jiu-Jitsu) begrüßten über 30 Teilnehmer aus ganz Niedersachsen.
Der Referent zeigte während des dreistündigen Lehrgangs unterschiedliche Techniken aus dem traditionellen Jiu-Jitsu. Die Teilnehmer nahmen sie begeistert auf und übten motiviert die Abwehr von Schlägen, Befreiungen aus Haltegriffen, sowie Hebel- und Festlegetechniken. Am Ende des Tages traf sich dann ein Großteil der Teilnehmer im Restaurant Alicante in Burgdorf, um das Wiedersehen zu Feiern und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.
Die Jiu-Jitsu Sparte des Samurai Burgdorf trainiert immer montags und donnerstags im Gymnastikraum des Gymnasiums am Berliner Ring.

Mehr als 30 Kampfsportler aus ganz Niedersachsen haben am Jiu-Jitsu-Lehrgang beim Samurai Burgdorf teilgenommen.
Referent Andreas Eggert (rechts) zeigt den Teilnehmern unterschiedliche Techniken.
Autor:

Franka Haak aus Burgdorf

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.