Winzer stellen Weine vor *Anzeige*

Geschäftsführer Sebastian Cramer (rechts) und Sommelier Christian Seraphin freuen sich auf die Weinmesse.
  • Geschäftsführer Sebastian Cramer (rechts) und Sommelier Christian Seraphin freuen sich auf die Weinmesse.
  • hochgeladen von Franka Haak

Burgdorf (fh). In den zurückliegenden beiden Jahren musste die Weinmesse wegen der Corona-Epidemie ausfallen - am Samstag, 21. Mai, lässt Edeka Cramer sie nun wieder aufleben. Und es wird nicht nur ein Comeback sein, sondern in gewisser Hinsicht auch eine Premiere: Denn Veranstaltungsort ist diesmal nicht wie in den zurückliegenden Jahren das Stadthaus, sondern das neue Cramer Weinfachgeschäft Auslese im E-Center an der Weserstraße in Burgdorf. "Das bietet sich einfach an, weil wir dort unser gesamtes Weinsortiment präsentieren können und an diesem Tag auf alle unsere Produkte einen Messerabatt von zehn Prozent gewähren", sagt Geschäftsführer Sebastian Cramer.
Und es gebe noch weitere Vorteile für die Besucher. Die Veranstaltung beginnt nicht wie sonst erst am späten Nachmittag, sondern findet während der gesamten Öffnungszeiten von 11 bis 19 Uhr statt und der Eintritt ist frei. "So könnten Interessierte spontan vorbeikommen, ohne vorher eine Karte zu kaufen und der Besucherstrom kann sich über viele Stunden verteilen, sodass die Winzer mehr Zeit für die individuelle Beratung haben", sagt Cramer.
An insgesamt 15 Ständen präsentieren Winzer vielfältige Weine aus Deutschland und Händler Weine unter anderem aus Italien, Frankreich, Spanien und anderen Ländern. Gegen ein Pfand von 5 Euro erhalten die Besucher am Eingang ein Glas für die Verkostung. Ihre Favoriten können sie dann je nach Wunsch direkt vor Ort kaufen und mit nach Hause nehmen oder bestellen. Als Begleitung zum Wein werden kleine Käseteller und Fischbrötchen zum Selbstkostenpreis angeboten.
Der Schwerpunkt wird diesmal passend zum Frühjahr und Sommer bei Weiß- und Rosé-Weinen liegen. "Denn es gibt noch eine weitere Neuerung. Wir werden in diesem Jahr erstmals zwei Weinmessen veranstalten, die eine jetzt im Frühjahr und die andere im Herbst", verrät Cramer. Beim zweiten Termin am 5. November sollen dann Rotweine im Mittelpunkt stehen.
Zum Auftakt am 21. Mai werden unter anderem Winzer aus den Weinbauregionen Mosel, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Baden und Franken vertreten sein. "Es sind einige der besten Weingüter Deutschlands darunter", sagt Sommelier Christian Seraphin und ergänzt: "Viele von ihnen vertreiben ihre Produkte ausschließlich über den Fachhandel, weshalb wir sie bisher nicht in den Edeka Cramer Märkten anbieten konnten, sondern erst seit Eröffnung der 'Auslese'."
Eine Besonderheit sei diesmal das Weingut Schloss Lieser, das als einziges in Deutschland in allen einschlägigen Weinführern die Höchstbewertung von fünf Sternen habe. "Hochklassig ist dabei nicht gleichbedeutend mit hochpreisig. Alle Winzer bringen auch ihre Einstiegsweine mit, sodass es eine große Auswahl mit Preisen unter zehn Euro pro Flasche geben wird", betont Seraphin
Die Weinmesse von Edeka Cramer findet am Samstag, 21. Mai, von 11 bis 19 Uhr im Fachgeschäft Auslese, Weserstraße 2, statt. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Franka Haak aus Burgdorf

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.