Vom Jobtrauma zum Traumjob

BURGDORF (r/jk). Bettina Daniels referiert im Rahmen der 3. Burgdorfer und Lehrter Gesundheitstage am Donnerstag, 17. März, ab 19.30 Uhr im Seminarraum der Burgdorfer Gesundheitsinitiative, Sperbergasse 4 (1. Stock) über das Thema „Vom Jobtrauma zum Traumjob“.
Während nur einige wenige Menschen sich heute an einem genau vorgezeichneten Berufsplan orientieren können, rudert die Mehrheit im Ozean der tausend Möglichkeiten und Fragen:(Wo soll es für mich beruflich hingehen?, Eigentlich möchte ich was ganz anderes machen, aber ich traue mich nicht!, Um das zu machen, was ich will, erfülle ich nicht die formalen Voraussetzungen!(Schnell ist die Schere im Kopf da und unterdrückt mit „vernünftigen Argumenten“ aufkeimende Ideen und Wünsche nach beruflicher Selbstverwirklichung. Die eigentliche Wahl fällt dann oftmals eher unbewusst oder nach von außen bestimmten Motiven, weniger aufgrund von persönlicher Neigung, realistisch eingeschätzten eignen Potentialen und Möglichkeiten.(
Bettina Daniels spricht an diesem Abend über langjährig erprobte Wege der Berufsorientierung, Berufsfindung und Karriereplanung - unabhängig von Arbeitsmarktentwicklungen und konventioneller Stellensuche. Hierbei wird der Mensch in den Mittelpunkt gestellt. (Dieser Vortrag richtet sich an interessierte Menschen, die ihren Arbeitsplatz wechseln möchten, die sich beruflich neu orientieren wollen, die ganz neu ins Berufsleben einsteigen, die nach Familienzeit wieder ins Berufsleben zurückkehren oder, die Arbeitslosigkeit als einen Einstieg in ein neues Berufsfeld nutzen wollen.
Der Vortrag gibt anschauliche und lebendige Einblicke in die bereits seit über 30 Jahren erprobte Methode des Life/Work Planning. Es wird eine Teilnehmergebühr von fünf Euro erhoben.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.