Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

Vandalismus in Burgdorf

Burgdorf (r/fh). Durch Vandalismus am Gymnasium und an der nahegelegenen Tennishalle ist ein Sachschaden von insgesamt 7000 Euro entstanden. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Freitag, 20. Mai, auf Samstag, 21. Mai, zwischen 1.45 und 2.15 Uhr. Bei der Fahndung traf die Polizei in der Nähe fünf alkoholisierte Personen an. Sie ermittelt nun, ob es sich um die Täter handelt.
Am Gymnasium am Berliner Ring wurden mehrere Fenster eingeschlagen und ein Skelett entwendet. Anschließend gingen die Täter weiter zur Tennishalle an der Scharlemannstraße. Dort beschädigten sie ebenfalls Glasscheiben, brachen einen Geräteschrank im Eingangsbereich der Tennishalle auf und verteilten den Inhalt, unter anderem Minigolfschläger, in der Umgebung. Auch Reste des Skeletts wurden dort aufgefunden. Im Schankraum der Tennishalle und im Außenbereich fand die Polizei zerschlagene Bierflaschen.
Darüber hinaus haben Unbekannte die Scheibe des neuen Schaukastens am Magdalenenfriedhof unter der Hochbrücke eingeschlagen. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagabend, 21. Mai, 19 Uhr und Samstagmorgen, 21. Mai, 8 Uhr. Die Polizei fand am Tatort den unteren abgebrochen Teil eines Minigolfschlägers. Die Polizei sucht nach den Tätern und ermittelt auch, ob es einen Zusammenhang zum Vandalismus an Gymnasium und Tennishalle gibt. Der VVV-Arbeitskreis Magdalenenfriedhof hatte den Schaukasten erst vor Kurzem neu aufgestellt und mit Informationen bestückt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit 500 Euro.
Die Polizei bittet zu den beschriebenen Taten um Zeugenhinweise, unter Telefon (05136) 88614115.

Autor:

Franka Haak aus Burgdorf

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.