Damit der Hochzeitstanz zu einem harmonischen Ehrentanz wird

Das Burgdorfer TSH-Team um ADTV-Tanzlehrer Berko Meyer (li.).

BURGDORF (gb). „Gerade in der beginnenden Frühlingszeit sind wir häufig mit der Aufgabe konfrontiert, Brautleute für den Tag ihrer Hochzeit zu trainieren“, weiß Berko Meyer, Inhaber der Burgdorfer Tanzschule Hoffmann in Burgdorf (Braunschweiger Straße 5b). Dann werden natürliche und praxisnahe Tanzschritte und -drehungen geübt, damit später der Ehrentanz auf der Hochzeitsfeier ein harmonisches Paarbild ergibt. „Es soll zudem gekonnt und nicht gelernt ausschauen“, erklärt Meyer, der derzeit auch Vizepräsident der Vereinigung der Tanzschulinhaber „Swinging World“ ist.
Zu den klassischen Hochzeitstänzen gehören der Wiener und der Langsame Walzer, aber auch der Foxtrott und der Discofox, der zum Tanz des Jahres 2011 proklamiert wurde. Um in kürzester Zeit tänzerisch bestehen zu können, ist nicht nur für Kurzentschlossene ein Einstieg bei der Tanzschule Hoffmann täglich (außer samstags) möglich.
Darüber hinaus sind die flexiblen Räumlichkeiten der TSH auch für Geburtstags-, Jubiläums- und Hochzeitsfeiern bestens geeignet. „Wir richten gerne diese Feiern aus, bei denen unsere Gäste bei der Abwicklung und beim (Musik-)Programm völlig frei sind. Denn schließlich soll das (Hochzeits-)Fest ja zu einem unvergesslichen Erlebnis werden“, versichert Berko Meyer.
Weitere Informationen zum Angebot der ADTV-Tanzschule Hoffmann werden von Berko Meyer unter Tel. 05136/7426 erteilt. Und sicherlich lohnt sich auch ein Blick ins Internet: www.TanzschuleHoffmann.de.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.