Bohrungen für das Neubaugebiet

Burgdorf (r/fh). Als Vorbereitung für das geplante Baugebiet zwischen Weserstraße und B188 hat die Stadt Burgdorf in dem Bereich Geothermie-Bohrungen beauftragt. Sie finden am Donnerstag und Freitag, 19. und 20. Mai, tagsüber statt. Dabei kann es im näheren Umfeld zu Lärm kommen. Ab dem 31. Mai werden dann für 72 Stunden geologische Messungen vorgenommen. So soll geprüft werden, ob und wie dort mittels Erdwärme geheizt werden kann. Denn die neue Siedlung soll ohne fossile Energien auskommen, insbesondere auch ohne Gasanschluss.

Autor:

Franka Haak aus Burgdorf

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.