SPD wählt Doppelspitze

Die Landtagsabgeordnete Leyla Hatami und Regionspräsident Steffen Krach übernehmen den Vorsitz bei der SPD Region Hannover. (Foto: privat)

Leyla Hatami und Steffen Krach übernehmen Vorsitz im Unterbezirk Region Hannover

Burgdorf/Region (r/fh). Auf ihrem Unterbezirksparteitag in Burgdorf hat die SPD Region Hannover Ende April erstmals ein Führungsduo gewählt worden. Die Regionsabgeordnete Leyla Hatami aus Isernhagen und Regionspräsident Steffen Krach führen künftig den niedersachsenweit größten Unterbezirk.
Bei der Versammlung im Stadthaus wurde Hatami mit 131 Stimmen zur neuen Co-Vorsitzenden gewählt. Steffen Krach erhielt als neuer Co-Vorsitzender 116 Stimmen. Sie lösen die bisherige Vorsitzende, die Landtagsabgeordnete Claudia Schüßler, ab. Nach dreijähriger Amtszeit hatte sie vor dem Parteitag erklärt, nicht wieder anzutreten. Sie war die erste Frau an der Spitze des Unterbezirks Region Hannover.
Die neu gewählten Vorsitzenden bedankten sich bei ihrer Vorgängerin für die geleistete Arbeit und bei den Mitgliedern für das Vertrauen, das sie ihnen mit der Wahl entgegenbrachten. „Ich möchte gemeinsam mit Steffen die erfolgreiche Arbeit des bisherigen Vorstands fortsetzen. Wir wollen gemeinsam als Team auf Augenhöhe für eine starke, lebendige Partei streiten“, betonte Hatami.
Die Doppelspitze habe sich bereits in mehreren Ortsvereinen bewährt. Nun solle dieses Erfolgskonzept auch auf Ebene des Unterbezirks übernommen werden. Krach ergänzte: „Ich bin überzeugt, dass wir als Doppelspitze gemeinsam mit dem Team, mit dem wir angetreten sind, es schaffen werden, die SPD weiterhin attraktiv für neue Mitglieder zu machen. Als SPD sind wir die soziale Garantie, auf die die Menschen auch in Krisenzeiten setzen können.“
Darüber hinaus gehören zum neuen Vorstand die stellvertretenden Vorsitzenden Kirsten Hendricks, Florian Gahre, Justina Walkowiak und Philipp Schmalstieg sowie Marco Brunotte als Finanzverantwortlicher. Hinzu kommen 21 Beisitzer.