Schutz vor Betrügern

Der DRK-Telefonfilter soll Senioren vor Betrügern schützen. (Foto: DRK Region Hannover)

DRK bietet neuen Telefonfilter an

Region (r/fh). Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Region Hannover bietet jetzt einen Telefonfilter an, mit dem sich insbesondere Senioren vor Betrügern schützen können. Er soll verhindern, dass Täter mithilfe des Enkeltricks oder anderer Betrugsmaschen an an Geld und Wertsachen kommen.
Der Filter selbst ist ein kleiner Kasten, etwa so groß wie ein Kartenspiel. Dieser wird zwischen Telefonanschlussdose und Telefon geschaltet. Unbekannte Anrufer können je nach Wunsch beispielsweise aufgezeichnet, geblockt oder an eine Vertrauensperson weitergeleitet werden. Die bekannten Telefonnummern werden wie gewohnt durchgestellt. „Wir besprechen vorher, welche der fünf individuellen Sicherheitsoptionen die beste ist und installieren diese auf dem DRK-Telefonfilter.“, so Torsten Loeffler, Leiter des DRK-Hausnotrufteams. Auf Wunsch könnten dann auch gleich die bekannten und vertrauenswürdigen Telefonnummern abgespeichert werden, damit die Senioren weiterhin beispielsweise für Familienangehörige, Freunde und den Hausarzt weiterhin wie gewohnt erreichbar sind.
Der DRK-Telefonfilter kostet 10 Euro pro Monat, für DRK-Hausnotrufkunden 8 Euro. Die Einrichtung kostet einmalig 30 Euro. Auf Wunsch wird zusätzlich die Rufnummernliste für einmalig 30 Euro eingerichtet. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0511) 19219 oder per E-Mail an hnr@drk-hannover.de.