Region sagt Termine ab

Gremiensitzungen, Veranstaltungen und Sprechstunden fallen wegen des Coronavirus bis zum 14. April aus

REGION (r/fh). Aufgrund der steigenden Zahl an Corona-Infektionen hat die Regionsverwaltung entschieden, alle Veranstaltungen bis einschließlich Dienstag, 14. April, abzusagen. Sitzungen politischer Gremien finden nicht statt. Das betrifft auch den bereits für Dienstag, 17. März, angekündigten Ausschuss für Soziales, Wohnungswesen und Gesundheit.
Für die betroffenen Konzerte der Reihe „Kultur im Schloss“ werden Ersatztermine gesucht. Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Die Veranstaltungen der Hörregion und der Gedenkstätte Ahlem entfallen ersatzlos. Das Schloss Landestrost sowie die Gedenkstätte Ahlem bleiben zudem für Besucherinnen und Besucher geschlossen.
Alle Veranstaltungen, Sprechstunden sowie Kurs- und Freizeitangebote der Jugendhilfestationen, des Servicebüros Bauen, der Betreuungsstelle, der Wohnberatung, des Teams Jugend- und Familienbildung, der Familien- und Erziehungsberatungsstellen sowie der Senioren- und Pflegestützpunkte entfallen im genannten Zeitraum ebenfalls. Auch die Gelbfieber-Impfsprechstunde und die HIV-Sprechstunde im Gesundheitsamt finden nicht statt. Die betreffenden Teams sind weiterhin telefonisch erreichbar.
Die Kantine im Regionshaus bleibt ab Montag, 16. März, für externe Gäste geschlossen.