Nachtverkehr fällt aus

Bei Üstra und Regiobus gilt ab Montag der Ferienfahrplan

Region (r/fh). Vor dem Hintergrund des erneuten Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie und des damit geringen Fahrgastaufkommens, setzen Üstra und Regiobus an den Wochenenden und Feiertagen weiterhin die Nachtverkehre aus. Außerdem tritt mit dem vorgezogenen Beginn der Weihnachtsferien bereits am Montag, 21. Dezember, der reguläre Ferienfahrplan in Kraft. An Weihnachten und Silvester gelten gesonderte Fahrpläne.
Regiobus streicht zunächst bis zum 10. Januar weiterhin die sogenannten Nachtliner und Ruftaxi-Verkehre, die normalerweise in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag zwischen 1 und 5 Uhr verkehren. Zudem entfällt die Fahrt der Regiobus-Linie 910 am frühen Samstag- und Sonntagmorgen um 0:42 Uhr ab Burgdorf/ Bahnhof Richtung Obershagen und Hänigsen. Auch bei der Üstra gibt es an den Wochenenden und Feiertagen keinen Nachtsternverkehr: Die letzte Fahrt der Linie 3 vor Betriebsschluss beginnt ab Altwarmbüchen derzeit um 0:03 und ab Hannover/Kröpcke Richtung Altwarmbüchen um 0:30 Uhr. Aktuelle Abfahrtszeiten sollten jeweils auf www.uestra.de oder www.gvh.de abgerufen werden.

Weihnachten und Silvester


Die Regiobus-Linien verkehren an Heiligabend, 24. Dezember, tagsüber nach dem Samstagsfahrplan, allerdings in gekürzter Form. Auf vielen Strecken wird der Betrieb gegen 18 Uhr eingestellt. Danach entfallen alle Nachtliner- und Bedarfsverkehre. Ausgenommen davon sind die sprintH-Linien 300, 500, 700 und 900, die nach dem Samstagsfahrplan regulär bis in die späten Abendstunden verkehren. Bei der Üstra gilt an Heiligabend ein Sonderfahrplan: Die genauen Fahrzeiten sind für die Kunden online, in den Fahrplanbüchern oder auf den Fahrplänen direkt an den jeweiligen Haltestellen zu entnehmen.
Silvester, 31. Dezember, fahren Regiobus und Üstra nach dem Samstagsfahrplan, jedoch ohne den Nachtverkehr. An den Weihnachtsfeiertagen, 25. und 26. Dezember, sowie am Neujahrstag, 1. Januar, gelten bei beiden Unternehmen die Sonntagsfahrpläne.