Nachtliner fahren wieder

Üstra und Regiobus machen weiteren Schritt zum Regelfahrplan

Region (r/fh). Ab dem heutigen Freitag, 5. Juni, fahren Regiobus und Üstra auch nachts wieder nach dem Regelfahrplan. Denn durch die Wiedereröffnung der Gastronomie sei das Fahrgastaufkommen zu späterer Stunde wieder angestiegen. Im Stadtgebiet von Hannover gibt es somit in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag wieder den Nachtsternverkehr. Und auch die Regiobus-Nachtliner und Ruftaxis sind wieder im Einsatz.
Und auch tagsüber ergänzt Regiobus das Angebot, weil immer mehr Klassenstufen in die Schulen zurückkehren. Deshalb verschiebt sich unter anderem die Abfahrtszeit der Linie 917 (Otze/Grundschule - Dachtmissen) an Schultagen von 13.12 Uhr auf 12.25 Uhr.

Maßnahmen zum Infektionsschutz


Die Maßnahmen zum Infektionsschutz behalten ihre Gültigkeit: So ist insbesondere das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin erforderlich. Außerdem ist der Ein- und Ausstieg bei den Bussen nur durch die hinteren Türen möglich. Die vorderste Tür beim Fahrer bleibt ebenso gesperrt wie die erste Sitzreihe.
Üstra und regiobus haben zudem die Reinigungstätigkeiten intensiviert, insbesondere an stark frequentierten Kontaktpunkten, wie Haltestangen und Halteschlaufen. Zudem werden an allen Stationen und Haltestellen die Türen automatisch geöffnet, um unnötigen Kontakt mit den Türtastern zu vermeiden.

Fundbüros und Kundenservice

Wer in Bus oder Bahn etwas verloren hat, kann Fundsachen ab sofort wieder persönlich abholen - allerdings nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Der Betriebshof Burgdorf ist erreichbar unter (05136) 80880. Die Rufnummern der anderen Betriebshöfe von Regiobus sind auf der Internetseite www.regiobus.de/service/fundsachen aufgelistet. Das Üstra-Fundbüro, Nordmannpassage 6, in Hannover ist bereits seit Mitte Mai wieder geöffnet. Außerdem ist das Online-Fundbüro auf der Internetseite www.uestra.de verfügbar.
Das Kundenzentrum des Großraumverkehrs Hannover (GVH) und der Üstra in der hannoverschen Innenstadt (Karmarschstraße 30/32) ist weiterhin regulär geöffnet: montags bis freitags von 9.30 bis 20 Uhr und samstags von 9.30 bis 18 Uhr. Die Regiobus-Servicestelle in der Georgstraße ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite www.gvh.de und in der GVH App auf dem Smartphone.