Aha befragt Kunden

Mainzer Marktforschungsinstitut führt Telefoninterviews

Region (r/fh). Die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) führt in diesem Jahr wieder eine repräsentative Kundenumfrage durch. Vom 8. ist zum 26. Februar werden stichprobenartig 1000 Kunden in der Region Hannover telefonisch befragt. Dabei geht es vor allem um die Zufriedenheit mit Müllabfuhr und Service. „Ziel ist es, anhand der Ergebnisse mögliche Verbesserungspotenziale aufzudecken“, sagt Aha-Geschäftsführer Thomas Schwarz.
Mit der telefonischen Befragung hat das Unternehmen das Mainzer Marktforschungsinstitut LQM beauftragt. Als Grundlage dienen Fragen, die der Verband der Kommunalen Unternehmen (VKU) seit mehreren Jahren bundesweit einsetzt. Zusätzlich werden Fragestellungen berücksichtigt, die speziell für die Region Hannover beziehungsweise den Abfallentsorger Aha relevant sind. Seit 2004 befragt Aha die Kunden regelmäßig, zuletzt 2019.