Die Sieger bei den E-Junioren wurden ermittelt

Fußball-Hallenturnier für Jugendmannschaften in Hänigsen

HÄNIGSEN (kd). Beim Hänigser Hallenturnier für Jugendmannschaften stehen die Sieger bei den E-Junioren fest. Als Sieger ging der Nachwuchs des MTV Gifhorn mit 14 Punkten hervor, der drei seiner sechs Spiele gewann und sich nur gegen den TSV Havelse (2:2) und die SG Blaues Wunder aus Hannover ein 3:3- Remis erlaubte.
Auf dem zweiten Platz landete der TSV Havelse mit 13 Punkten. Der Nachwuchs des Regionalligisten patzte neben dem 2:2-Remis gegen den MTV Gifhorn auch gegen die SG Hänigsen/Wathlingen I, gegen die die Havelser mit 2:4 das Nachsehen hatten. Dritter wurde die SG Hänigsen/Wathlingen II mit 12 Punkten, die gegen MTV Gifhorn (0:2) und TSV Havelse (2:3) verlor. Auf dem 4. Rang landete bei Punktgleichheit mit der 2. Mannschaft die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Hänigsen und Wathlingen mit ebenfalls 12 Punkten. Den möglichen Turniersieg verspielten die „Friesen“ bei ihrer 2:3-Niederlage gegen MTV Gifhorn und durch die 0:3- Niederlage gegen die eigene 2. Mannschaft. Auf dem 5. Platz landete die SG Blaues Wunder Hannover mit 7 Punkten. Sechster wurde der TuS Wettbergen mit 3 Punkten. Gefolgt vom TSV Marathon Peine, der punktlos blieb, da er in allen sechs Spielen als Verlierer die Halle verlassen musste.
Am Nachmittag fand dann ein weiteres, mit acht Mannschaften besetztes Hallenturnier für E-Juniorenmannschaften statt, bei dem die Platzierungen nach den Ergebnissen der Vorrundenspiele und den Halbfinalspielen ausgespielt wurden. Verdienter Turniersieger wurde der TSV Havelse, der nicht nur seine drei Gruppenspiele gewann, sondern sich auch im Halbfinale mit 4:2 gegen die SG Blaues Wunder aus Hannover durchsetzen konnte. Im Finale besiegten die Havelser den TuS Altwarmbüchen mit 2:1. Zuvor hatten sich die Altwarmbüchener mit 7 Punkten als Sieger der Gruppe B für das Halbfinale qualifiziert, wo sie auf dem Weg ins Endspiel den SV Germania Grasdorf mit 1:0 besiegten.
Für die Niederlage im Halbfinale hielt sich Germania Grasdorf dafür im kleinen Finale um Platz 3 schadlos, indem sie die SG Blaues Wunder mit 2:1 besiegten und Dritter wurden. Das Spiel um Platz 5 entschied der Diesdorfer SV mit 2:1 gegen die SG Hänigsen/Wathlingen zu seinen Gunsten. Siebter wurde der OSV Hannover durch einen 3:0- Erfolg über die JSG Clauen/Soßmar.