Zusammen 150. Mal wurde Blut gespendet

(Foto: DRK Hänigsen)

Familie Brockmann für unermüdlichen Einsatz ausgezeichnet

HÄNIGSEN (r/jk). Beim vergangenen Blutspendetermin des DRK Hänigsen gab es ein besonderes Jubiläum. Hans-Hermann Brockmann aus Eltze spendete das 120. Mal Blut. Er kam zusammen mit seinem Sohn Ansgar, der an diesem Tag seine 30. Blutspende abgab. Begleitet werden sie meistens von Sohn bzw. Enkel Ben (4). Er hat die besten Voraussetzungen, auch später in die Fußstapfen seiner Großeltern und Eltern als fleißige Blutspender zu treten. Hans-Hermann Brockmann erhielt als kleine Anerkennung einen Präsentkorb vom Ortsverein überreicht. Vater und Sohn bekamen eine große Tafel Schokolade (Foto). Das DRK Hänigsen bedankt sich ausdrücklich für diesen unermüdlichen Einsatz.