Zum 13. Mal: „Kinder helfen Kindern“ in Uetze

Aktion vom 6. Oktober bis zum 17. November 2015

BURGDORF (r/jk). Bereits zum 13. Mal beteiligt sich die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Adventgemeinde Uetze, in der Herbstzeit an einer Paketaktion, um Not leidenden Kindern in Osteuropa eine besondere Freude zu machen. „Kinder helfen Kindern“ war in den vergangenen Jahren ein großer Erfolg und ist deshalb vielen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Uetze in guter Erinnerung. Schon jetzt liegen Zusagen vieler Gruppen, Kindergärten und Schulen vor, die sich wieder beteiligen wollen. In diesem Jahr findet die Aktion vom 6. Oktober bis zum 17. November 2015 statt.
Kinder und Eltern in Uetze und Umgebung füllen Überraschungspakete, die von der Hilfsorganisation ADRA direkt in die Kinderheime, Waisenhäuser und Behinderteneinrichtungen transportiert werden. Im Rahmen einer weihnachtlichen Feier bekommt dann jedes Kind ein Paket als Geschenk. Wie bereits in 2014 werden auch in diesem Jahr Kinder in Serbien beschenkt.
Die Empfänger sind Waisen oder Heimkinder, auch körperlich oder geistig behinderte Jungen und Mädchen gehören dazu. Andere leben unter sozial schwierigen Verhältnissen: Armut, Gewalt und Suchtprobleme haben ihr junges Leben gezeichnet. Die Heime und sozialen Einrichtungen in diesen Ländern können ihnen kaum das Nötigste bieten.
Die standardisierten Pakete und genaue Hinweise, was beim Befüllen zu beachten ist, erhält man im Gemeindezentrum der Adventgemeinde Uetze, Westerkampstraße 8 in Uetze - immer dienstags von 18.30 bis 20.30 Uhr (außer in den Herbst-Schulferien). Bei Fragen kann man sich auch direkt an Elisabeth Vyhmeister, Tel. 05144/970137, wenden. Die Ausgabestelle in der Westerkampstraße 8 nimmt die fertig gepackten Päckchen auch wieder bis 17. November 2015 zu den genannten Zeiten entgegen.
„Mit dieser Aktion wollen wir zuerst den Kindern, die in Armut leben müssen, eine große Freude machen. Aber wir wollen auch unsere eigenen Kinder und die Öffentlichkeit auf die Notstände aufmerksam machen, die dort herrschen“, erklärt Elisabeth Vyhmeister.
Weitere Informationen: www.kinder-helfen-kindern.org oder www.adra-ev.de.