Wie immer die „Große Auswahl“

Preisschießen der Katenser Schützendamen

KATENSEN (r/jk). Das große Preisschießen der Damenabteilung des Schützenvereins Katensen ist bereits im vollen Gange. Der letzte Schießtermin des Preisschießens ist Mittwoch, der 14. Juni.
Viele haben schon ihren Mindesteinsatz von 10 Euro verschossen und legen doch noch mal nach. Denn der Tisch mit den Preisen, der von den Schützendamen Silvia Sieroux und Inga Hoffmann gefüllt wird, ist immer mit den schönsten Dingen die Frau oder Garten gebrauchen kann, gefüllt. Jeder, der sich am Schießen beteiligt, wird einen der begehrten Preise erhalten. Die „Große Freie Auswahl“ wird durch den erzielten Teiler bestimmt. Die Dame mit dem besten Teiler darf als erste an den Tisch und sich einen Preis aussuchen; entsprechend der Reihenfolge geht es weiter. Die Preise sehen die Schützendamen aber erst am Grillabend am 21. Juni ab 19.00 Uhr. Zum Grillabend bringt jede Schützin wieder einen Salat oder Beilage mit, damit die Theke mit den diversen Leckereien gefüllt werden kann. Das Grillfleisch wird von der Damenleitung besorgt. Die Damen, die nicht am Schießen teilnehmen, aber gerne zum Grillen kommen möchten, werden um kurze verbindliche Anmeldung bei Anneliese Möbius unter Tel. 05173 / 7249 bis zum 18. Juni gebeten.
Am 18. Juni treffen sich die Damen des Schützenvereins um 10.00 Uhr an der Bushaltestelle, um zur gemeinsamen Radtour ins Blaue aufzubrechen. Die Damen erfahren erst am Ziel, wo es eigentlich hingeht. Geplant wird die Fahrt von den Schützinnen Silke Gräve, Simone Meyer und Sieglinde Baranowski. Die Drei „S“ haben sich einiges für unterwegs einfallen lassen, so dass die gefahrenen Kilometer recht kurzweilig werden. Der Zwischenhalt mit einem gemeinsamen Mittagessen ist bereits ausgewählt.