Weihnachtlicher Glanz auf dem „Hoopte“

Auf den Weihnachtsmann freuten sich die Kinder ganz besonders. (Foto: Dana Noll)

Der Weihnachtsmann wurde sehnlichst von den Kindern erwartet

UETZE (dno). Endlich war er da! Der Weihnachtsmann wurde von den Kindern auf dem „Hoopte“ sehnlichst erwartet. Nachdem er eine Runde über den Weihnachtsmarkt gedreht hatte, nahm er auf seinem XXXL Sessel, gleich neben der Krippe, Platz. Gegen ein kleines Lied oder ein Gedicht gab es eine süße Überraschung aus seinem großen Geschenke-Sack. Die „Großen“ konnten derweil den Klängen des Posaunenchores der Evangelischen Kirche lauschen, die gleich daneben spielte.
Obwohl es für einen ordentlichen „Winterzauber“ etwas zu warm und zu feucht war, kam durch den gemütlichen Budenzauber sowie die zahlreichen Leckereien schnell Weihnachtsstimmung bei den Uetzern auf. Ob Schinkenbrötchen, Bratwurst, Backfisch oder Calamari, Kartoffeltaschen mit Fleisch vom Weideschwein, Grünkohl oder Tiroler Spezialitäten – hier ging keiner hungrig nach Hause. Natürlich fehlten auch Kakao, Jagertee, Glühwein, Feuerzangenbowle oder Eierpunsch nicht. Schöne weihnachtliche Dekorationen, Kunsthandwerk, Geschenkartikel, frisches Obst und Gebäck wurde an zahlreichen Ständen angeboten.
Der zweitägige Weihnachtsmarkt in Uetze auf dem Schützenplatz, gegenüber dem Schulzentrum, hat nicht nur einen besonderen Charme, sondern auch schon Tradition. Der Uetzer Ring veranstaltet seit vielen Jahren am 3. Advents-Wochenende den gemütlichen Budenzauber auf dem „Hoopte“. Die großen Eichen hier bieten die perfekte Kulisse für weihnachtliche Aktionen und Attraktionen. So konnten die Kinder im Zelt basteln oder Lebkuchenfiguren verzieren. Ob mit bunten Streuseln, Smartis oder Zuckerguss – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Zwischendurch landeten die süßen Verzierungen statt auf Herzen, Stiefel oder Sternen auch mal im Mund oder auf der Jacke. Gegenüber wärmte ein kleines Lagerfeuer, an dem mit der Jugendfeuerwehr auch Stockbrot geröstet werden konnte. Auf dem Karussell oder dem Rücken der Ponys – jeder konnte hier nach Lust und Laune seine Runden über den Festplatz drehen. Auch die Weihnachtskrippe, bei der die Figuren und Tiere mindestens so hoch waren wie die Kinder, wurden wieder bestaunt.
Seit 8. November 2016 veranstaltet der Uetzer Ring e.V. wieder die große Weihnachtssternaktion. In vielen Uetzer Geschäften werden die Teilnahmekarten und die runden, grünen Klebemarken für diese Aktion bis 31. Dezember 2016 ausgegeben.
Als Gewinne locken in diesem Jahr wieder Einkaufskörbe, Einkaufs- und Restaurantgutscheine. Am vergangenen Samstag wurden beim „ Winterzauber“ die ersten 60 Gewinner für die gefüllten Warenkörbe aus der Lostrommel gezogen. Die Endziehung, noch einmal mit 30 Gewinnern, findet beim Abbau des Weihnachtsbaumes im Januar 2017 statt. Die ermittelten Gewinner/innen werden vom Uetzer Ring e.V. schriftlich benachrichtigt.