Vortrag zum Vaterländischen Frauenverein

HÄNIGSEN (jk). Die Ortsgruppe Hänigsen des Vaterländischen Frauenvereins des Roten Kreuzes wurde 1905 von der Pastorenfrau Sophie Meyer gegründet. Über die Bedeutung der Ortsgruppe für das Sozialgefüge im Dorf Hänigsen während der Zeit des Ersten Weltkriegs wird beim nächsten „Klönschnack und mehr Nachmittag“ der Historiker Ralf Bierod einen Vortrag halten. Alle Mitglieder, Nichtmitglieder und geschichtsinteressierte Bürger sind eingeladen, diese einmalige Gelegenheit wahrzunehmen, um in die Geschichte des Dorfe bzw. des Vereines abzutauchen. Der Vortrag findet am Dienstag, 3. Februar, ab 15 Uhr im Haus am Pappaul statt. Anschließend gibt es wie immer Kaffee und Kuchen.