Viel Wert auf gemeinsame Aktionen

Die Siegerin des Preisschießens Renate Meyer, Christa Warmbold, Waltraud Niebuhr (beide Platz 2 ) und Edeltraud Rißland (Platz 3). (Foto: SV Altmerdingsen)

Preisschießen bei den Schützendamen in Altmerdingsen

ALTMERDINGSEN (r/jk). Da bei den Altmerdingser Schützendamen immer viel Wert auf gemeinsame Aktionen gelegt wird, stand bei einem Schießabend ein Preis- und Pokalschießen im Vordergrund. Wie üblich werden die Sieger nicht nur durch Schießwettstreite ermittelt, sondern es gibt immer noch zusätzliche Aktionen, bei denen das Glück entscheidet. Am Abend war es diesmal Ringewerfen und würfeln. Die Damen warteten anschließend wieder voller Spannung auf die Siegerehrung, da keiner im Vorfeld wusste, ob die erzielten Ergebnisse zum Sieg führen konnten.
Freuen durfte sich als erstes Elke Naujoks, den sie erhielt den Leuchteipokal und verwies Elke-Maria Segger und Petra Lorenz knapp auf die Plätze 2 und 3, die damit genauso leer ausgingen, wie die anderen Damen.
Beim Preisschießen siegte Renate Meyer, die sich damit als erstes einen Preis aussuchen konnte und sich für ein Frühlingskissen entschied. Platz 2 konnte gleich zweimal vergeben werden, obwohl es eigentlich unmöglich war. Aber sowohl Waltraud Niebuhr und Christa Warmbold hatten beim Ringewerfen und beim Würfeln exakt das gleiche Ergebnis. Edeltraud Rißland konnte sich dann über den dritten Platz freuen, der mit Dekokugeln belohnt wurde.
Alle anwesenden 15 Damen erhielten einen schönen Preis und ein weiterer unterhaltssamer Abend ging mal wieder viel zu schnell zu Ende.