Uetzer Hundeschwimmen war ein voller Erfolg

Zum Hundeschwimmen im Uetzer Freibad kamen Hunde in allen Größen und Rassen. (Foto: Freibad Uetze)

Über 100 Vierbeiner kamen ins Freibad Uetze

UETZE (r/jk). Zum Saisonabschluss hatte das Freibad Uetze erstmalig noch einmal für Hunde geöffnet. Insgesamt 100 Vierbeiner mit 200 Begleitpersonen kamen, um das Schwimmvergnügen für Hunde zu nutzen.
Die Resonanz war durchweg positiv: Alle Hunde konnten friedlich ohne Leine über das Gelände toben und die verschiedenen Becken ausprobieren. Die erfahrenen Schwimmer sprangen direkt in das tiefe Sportbecken, während die anderen lieber im Nichtschwimmerbecken mit der großen Treppe blieben.
Nicht nur Uetzer nutzen die Möglichkeit, ihre Hunde ins Wasser zu schicken. Aus Braunschweig, Hildesheim, Celle, Peine und Burgdorf kamen die Hundefreunde angereist. Dass diese Aktion im nächsten Jahr wieder stattfindet, steht für Monika Kohlmeier, Mitglied im Vorstand der Freibadgenossenschaft, bereits fest. „Obwohl ich keine Hunde habe, finde es sehr schön“, sagte die Uetzerin. „Ich habe noch nie so viele Hunde auf einen Schlag gesehen, die sich so toll verstehen.“
Auch für das Organisationsteam lief alles perfekt. „Es war toll, viele neue Leute kennenzulernen“, so Danny Grunert. „Das Schönste ist, dass wir einen harmonischen Tag für Herrchen, Frauchen und Hund gestaltet haben. Und es waren bei den Hunden alle Größen und Rassen dabei, von Mops bis Dobermann.“