Steffen Lahmann wird als neuer Pastor ordiniert

Steffen Lahmann wird neuer Pastor an der St. Petri-Kirche in Hänigsen. (Foto: Kirchenkreis Burgdorf)

Einführungsgottesdienst in der St. Petri-Kirche Hänigsen-Obershagen

HÄNIGSEN/OBERSHAGEN (r/jk). Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann ordniniert am 22. August 2015 Steffen Lahmann zum Pastor der Kirchengemeinde St. Petri Hänigsen-Obershagen. Der Gottesdienst beginnt um 16.00 Uhr in der Kirche in Hängsen, An der Kirche 2.
Lahmann wuchs in Ehlershausen auf und besuchte das Gymnasium in Burgdorf. Seine erste Pfarrstelle führt in somit in seine Heimat zurück. Der 28-Jährige begann das Studium der Evangelischen Theologie nach seinem Abitur zum Wintersemester 2006 in Göttingen. Nach seiner Abschlussprüfung absolvierte Lahmann sein Vikariat in Wunstorf-Kolenfeld. Sein politisches Interesse vertiefte er in zwei Praktika im Deutschen Bundestag sowie im EU-Büro der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Brüssel. Während seines Studiums betreute Lahmann die Öffentlichkeitsarbeit für das Theologische Stift der Georg-August-Universität Göttingen.
„Kirche ist nicht um ihrer selbst willen da, sondern für die Menschen. Das ist handlungsleitend für mich. Ich schaue daher offen, neugierig und gespannt auf die vielen Begegnungen mit den Menschen in der Gemeinde. Mein Familie und ich freuen uns auf eine lebendige Gemeinde in einer aktiven Dorfgemeinschaft“, so Lahmann, der verheiratet ist und zwei Söhne hat.