„Sonne, Wind und Meer“: Pflegewohnstift An der Mühle feiert großes Sommerfest

Heimleiterin Renate von Fircks und Pflegedienstleiterin Christine Siewert freuen sich bereits auf das bevorstehende Sommerfest. (Foto: Melanie Stallmann)
 
Der idyllische Garten lädt zum Entspannen, Genießen und Verweilen ein. (Foto: Melanie Stallmann)
HÄNIGSEN (sta). Der Sommer hat sich bereits von seiner besten Seite gezeigt und auch für das bevorstehende Wochenende herrschen sonnige Aussichten. „Sonne, Wind und Meer“ hat das Pflegewohnstift „An der Mühle“ in Hänigsen daher sein bevorstehendes Sommerfest am Samstag, 12. Juli, benannt.
Und es verspricht erneut Musik, Spiel, Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein, denn die Organisatoren haben für die Zeit von 14 bis 17 Uhr ein vielfältiges Aktionsprogramm zusammengestellt. So erwarten die Bewohner, deren Angehörige, Freunde und interessierte Besucher auf dem liebevoll geschmückten Außengelände sowie in dem idyllischen Garten der Einrichtung ab 14 Uhr flotte Unterhaltungsmusik mit dem Alleinunterhalter „Tom“, bevor das Team des „Studios Dendera“ aus Hänigsen mit orientalischen Tänzen in funkelnden Kostümen begeistern will und der Shanty Chor des Tennisvereins Meißendorf ab 15.30 Uhr alte Seemannslieder, Shanties und Songs von der Waterkant vorträgt und für Urlaubsstimmung sorgt.
Außerdem sind in der Zeit von 15 bis 16 Uhr Hausführungen geplant, denn das Interesse der Besucher, einmal hinter die Kulissen der Einrichtung zu sehen, sei erfahrungsgemäß sehr groß. „Ziel dabei ist zudem, Berührungsängste abzubauen und deutlich zu machen, dass die Senioren bei uns ein neues Zuhause erwartet, in dem sie sich sicher und geborgen fühlen“, betont Heimleiterin Renate von Fircks.

Kreativangebot für Jung und Alt

Währenddessen können sich die kleinen Besucher im Garten mit Kaninchen beschäftigen oder sich beim Kinderschminken in phantasievolle Gestalten verwandeln lassen. Darüber hinaus gibt es breit gefächertes Kreativangebot, bei dem die Kleinen auch im Zusammenspiel mit den Senioren ihrem Ideenreichtum schlichtweg freien Lauf lassen können.
Ohnehin spiele der generationsübergreifende Austausch in der Einrichtung eine bedeutende Rolle. „Schließlich können Jung und Alt davon gleichermaßen profitieren“ ist die Heimleiterin überzeugt. „Die jüngeren Menschen von dem weitreichenden Erfahrungsschatz unserer Bewohner und die Senioren von neuen und spannenden Impulsen, die den Lebensabend bereichern.“
Selbstverständlich sei bei dem Sommerfest aber auch für das leibliche Wohl gesorgt. Denn während die Bewohner und Gäste in der Cafeteria Kaffee und Kuchen genießen können, serviert das Team auf dem Außengelände herzhafte Leckereien vom Grill, gekühlte Getränke, fruchtige Cocktails und vieles mehr. „Es ist garantiert für jeden Geschmack das Passende dabei“, ist das Organisatoren-Team überzeugt. Schließlich sei es Ziel, das Sommerfest zu einem gemeinsamen, vor allem aber unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt zu machen. „Wir freuen uns bereits riesig darauf“, sagt von Fircks.

Open Air-Gottesdienst an der Mühle

Nicht zu vergessen sei in diesem Zusammenhang aber auch der Open Air-Gottesdienst vor der historischen Mühle am Sonntag, 20. Juli, um 10.30 Uhr, der von Pastor Ralf Halbrügge geleitet und von dem Posaunenchor sowie dem Gospelchor der ev. Kirchengemeinde Hänigsen begleitet wird: „Die Andacht unter freiem Himmel ist ein ganz besonderes und stimmungsvolles Ereignis“, weiß von Fircks von der Premiere im vergangenen Jahr. Zumal sie sowohl von den Bewohnern der Einrichtung als auch von Angehörigen und Gästen besucht werde. Im Anschluss gibt es einen gemeinsamen Frühschoppen mit Grillen sowie Kaffee und Kuchen im Garten des Pflegewohnstifts.