Schüler können sich über soziale Berufe informieren

In die idyllischen Außenanlagen wird künftig auch ein Therapiegarten integriert. (Foto: Pflegewohnstift Hänigsen)

Zukunftstag im Pflegewohnstift „An der Mühle“

HÄNIGSEN (r/jk). Aus- und Weiterbildung wird im Hänigser DSG Pflegewohnstift An der Mühle groß geschrieben. „Denn gerade angesichts des demografischen Wandels wird es für unser Unternehmen immer wichtiger, eigene Fachkräfte auszubilden, um die Versorgung und Betreuung unserer Bewohner sicherzustellen“, ist Heimleiterin Renate von Fircks überzeugt. Daher bietet die Einrichtung im Rahmen des niedersachsenweiten Zukunftstages am Montag, 28. April, interessierten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 6 bis 10 von 9 bis 15 Uhr die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Seniorenstifts zu schauen und sich über mögliche Perspektiven in sozialen Berufen zu informieren.
Dabei gibt es Einblicke in den Beruf des Altenpflegers und eines Alltagsbegleiters sowie den persönlichen Austausch mit den Bewohnerinnen und Bewohnern. Darüber hinaus erwarten die Interessenten praxisnahe Anwendungen aus dem Tätigkeitsprofil eines Altenpflegers zum Ausprobieren und die Chance, Mitarbeiter persönlich über das Berufsfeld zu interviewen. Auch ein Austausch und Diskussionen über den Beruf des Altenpflegers sind geplant. Begleitet werden die potenziellen Nachwuchskräfte dabei von der Projektkoordinatorin. „Zwischendurch gibt es kleine Pausen, für die Verpflegung sorgen wir“, betont von Fircks.
Interessenten können sich bis Freitag, 22. April, im Pflegewohnstift An der Mühle anmelden, die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.