Scheunenbrand in Katensen

Die Scheune brannte in voller Ausdehnung. (Foto: Feuerwehr)

Erster Brandeinsatz des Jahres mitten in der Nacht

KATENSEN (r/jk). Am vergangenen Dienstag gegen 1.00 Uhr nachts wurden die Feuerwehren aus Katensen, Dollbergen und Schwüblingsen zu ihrem ersten Brandeinsatz im Jahr 2017 alarmiert. Es brannte in Katensen eine rund 8x12 Meter große landwirtschaftlich genutzte Lagerhalle in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte, auf weitere direkt angrenzende Folientunnel überzugreifen.
Die Feuerwehren bauten eine Wasserversorgung von der Katenser Hauptstraße auf und führten eine Brandbekämpfung mit drei Trupps durch. Eine Brandausbreitung auf die Folientunnel konnte so verhindert werden. Für die Nachlöscharbeiten wurden drei weitere Trupps eingesetzt.
Nachdem das Feuer aus war, konnten die Feuerwehren aus Dollbergen und Schwüblingsen die Einsatzstelle zwar gegen 4 Uhr verlassen, eine Brandwache musste allerdings noch zweimal eingreifen, da es unter einem größeren Holzpellets-Haufen wieder anfing zu brennen.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Katensen mit 15, Dollbergen mit 20 und Schwüblingsen mit 12 Einsatzkräften.