„Salvete“ am Gymnasium Uetze

Daumen drücken für die Forscherklasse, die am Schülerwettbewerb „Echt Kuh`l“ teilnimmt. (Foto: Dana Noll)
 
Die Lateinschüler/innen begeisterten mit ihrer Aufführung „Der Tod des Cäsar“. (Foto: Dana Noll)

Einblicke in den Schulalltag zum Tag der offenen Tür

UETZE (dno). Wenn der Wechsel auf die weiterführenden Schulen bevorsteht, kommt auf Schüler und Eltern eine oftmals schwierige Entscheidung zu. Besonders, wenn die Meinungen und Vorstellungen voneinander abweichen. Ein Tag der offenen Tür ist eine gute Möglichkeit, mal hinter die Kulissen zu schauen, damit die Entscheidungsfindung über den weiteren Bildungsweg leichter fällt.
Und so nutzten auch zahlreiche Fünftklässler die Chance, auf einen Einblick in den Schulalltag des Gymnasium Uetze. Die sonst am Freitagnachmittag eher ruhige Schule verwandelte sich am Tag der offenen Tür in ein buntes und vielfältiges Gymnasium, bei dem jeder etwas finden konnte, das sein Interesse weckte. Wer bei den vielen Räumen, Etagen und Projekten den Überblick verlor, wurde von den Schülerguides an die Hand genommen, die Führungen durch das Schulgebäude anboten.
Unter dem Motto „Magische Momente“ hatten die Uetzer Gymnasiasten zahlreiche Aktionen und Angebote zum Zuschauen und Mitmachen vorbereitet. Wie den Schnupperunterricht für die Sprachen Französisch, Spanisch, Englisch oder Latein. Diese Sprache präsentierte sich ganz besonders „lebendig“ bei der Aufführung „Tod des Cäsar“. Hier begrüßten die Lateinschüler/innen der 7. Klasse ihre Zuschauer/innen mit „Salvete“ (lat. Seid gegrüßt!) und beeindruckten mit ihrem Vokabelschatz. Nicht minder kreativ zeigten sich die Naturwissenschaften. Hier wurden die kleinen Besucher/innen beispielsweise auf eine „magische mathematische Weltreise“ mitgenommen, die sie ins Land der Binärzahlen & Co. führte. Schau- und Mitmachexperimente brachten die Kinder zum Staunen und sie fragten sich:“Ist das noch Chemie oder schon Magie?“
„Daumen drücken“ heißt es für die Forscherklasse, die sich an dem bundesweiten Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung „Echt Kuh`l!“ beteiligt hat und ihre Ergebnisse und Aktionen auf Stellwänden präsentierte.
Die Musical-AG gestattete einen Blick hinter die Kulissen und lud zu einer öffentlichen Probe ein. Für einen neuen Anstrich sorgte der Kunstbereich. Schon fast traditionell durfte hier mit Pinsel und Farbe eine Wand im Erdgeschoss der Schule verschönert werden. Mittlerweile sind so schon viele farbige Vierecke entstanden, die kaum mehr zu zählen sind. Auch ein Zeichen dafür, wie offen, kreativ und vielfältig das Gymnasium Uetze ist. Und vor allem, „immer in Bewegung“.
Und so wird im kommenden Schuljahr die dritte fünfte Klasse eine „Bewegte Klasse“ werden! So wie die Chorklasse die Musical AG besucht oder die Kinder der Forscherklasse die Forscher AG, wird es für die Bewegte Klasse eine Sport-AG geben. Hier werden beispielsweise Hip Hop, Kampfsport und Ballspiele angeboten werden.
Für das leibliche Wohl wurde durch den Förderverein bestens gesorgt. Auch der Religionsunterricht präsentierte sich kulinarisch. Man nehme also „ein bisschen Psalm, Könige, Richter, Samuel und 4. Mose aus der Bibel“ und würze es mit ein wenig „Markus“, füge noch „Nahum, 1. Korinther und Hiob“ hinzu und heraus kam ein leckerer „Bibelkuchen“. Eine schöne Idee, um den Schüler/innen den Umgang mit der Heiligen Schrift näher zu bringen.